Fußball-Oberliga: TSV Ilshofen – FC 08 Villingen 1:2 (1:1). – Am zweiten Spieltag ist dem FC 08 Villingen der erste Saisonsieg gelungen: Beim TSV Ilshofen setzten sich die Nullachter verdient mit 2:1 durch.

Ausgeglichene erste Hälfte

Die erste Hälfte gestaltete sich ausgeglichen, wobei die Gäste bereits nach neun Minuten in Führung gingen: Nach einem Eckstoß von Keven Feger wurde der Villinger Innenverteidiger Patrick Peters regelwidrig am Kopfball gehindert, sodass der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Den Strafstoß verwandelte Kamran Yahyaijan sicher zum 1:0. Zurücklehnen konnten sich die Nullachter dadurch in der Folge jedoch nicht: Der TSV gestaltete die Partie offen, kombinierte sich einige Male über die Flügel nach vorn und kam in der 25. Minute zum sehenswert herausgespielten Ausgleich: Niklas Wacker marschierte mit dem Ball über das halbe Spielfeld und legte im Strafraum quer zu Matthias Stüber, der zum 1:1 einschob. Dies war auch der Pausenstand.

Nach dem Wechsel Villingen klar am Drücker

In der zweiten Hälfte waren die Nullachter klar am Drücker, hatten vor allem durch schnelles Umschalten viele Torchancen, ließen aber die Konsequenz im Abschluss vermissen. Der eingewechselte Volkan Bak war es dann in der 77. Minute, der das Siegtor erzielte: Ein Kopfball von Damian Kaminski prallte von der Latte vor die Füße des Villinger Angreifers, der goldrichtig stand und abstaubte. Die Nullachter ließen in der Folge nichts mehr anbrennen, standen defensiv enorm sicher und verließen den Platz aufgrund der starken zweiten Hälfte als verdienter Sieger.

Das könnte Sie auch interessieren

FC 08 Villingen: Hoxha – Beha, Benz, Peters, M. Chiurazzi (72. Tadic), Feger, Geng, Ovuka, K. Yahyaijan (69. Bak, 88. Föll), Albrecht, Kaminski (81. Schiler). – Tore: 0:1 (9.) Kamran Yahyaijan (FE), 1:1 (25.) Stüber, 1:2 (77.) Bak. – SR: Digeser (Ergenzingen). – Z: 350.

Weitere Storys, Infos und Berichte über den FC 08 Villingen finden Sie hier:

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.