Tennis: Dominik Koepfer steht beim ATP-Turnier in Madrid in der 2. Runde. Der Furtwanger gewann sein Erstrundenmatch gegen den amerikanischen Aufschlagsriesen Reilly Opelka mit 6:4 und 6:4.

Im ersten Satz gaben sich beide Spieler lange keine Blöße. Beim Stand von 4:4 gelang Koepfer jedoch ein Break zum 5:4. Anschließend gewann die Nummer 53 der Weltrangliste sein Aufschlagsspiel und sicherte sich somit den ersten Durchgang.

In Satz Nummer zwei erwischte der 2,11 Meter große Opelka den besseren Start und erspielte sich eine 2:0-Führung. Koepfer gelang jedoch das direkte Rebreak. Danach glich der Durchgang dem ersten Satz. Bis zum 4:4 waren beide gleichauf. Dann schaffte Koepfer gegen den aktuell in der Weltranglisten um sieben Ränge besser platzieren Opelka das Break zum 5:4. Mit dem Gewinn des eigenen Aufschlagsspiels sorgte der 27-Jährige direkt danach für den Satz- und somit auch den Matchgewinn nach einer Stunde und 13 Minuten Spielzeit.