unserer Sportredaktion

Fußball-Oberliga, A-Junioren: FC 08 Villingen – SV Waldhof Mannheim (Sonntag, 13.30 Uhr). (tzs) Nach der 2:3-Niederlage der Villinger am vergangenen Wochenende in Sandhausen wartet der nächste Meisterschaftsanwärter auf die Nullachter. Der Waldhof reist als Tabellenzweiter an. Für Villingens Trainer Reiner Scheu ist die eigene Defensive der Schlüssel zum Erfolg gegen Mannheim. „Offensiv sind die Mannheimer enorm stark. Sie haben schon 32 Tore in der bisherigen Saison erzielt. Wir dürfen defensiv nichts zulassen. Sollte uns das gelingen, wollen wir auch Akzente in der Offensive setzen“, gibt Scheu die Marschrichtung vor.

Verbandsliga, A-Junioren: SF Eintracht Freiburg – SG DJK Donaueschingen (Samstag, 15 Uhr). (cl) Die Donaueschinger haben die erste komplette Trainingswoche mit Neu-Trainer Stefan Ehrich absolviert. Sein Fazit: „Die Jungs haben alles gegeben. Die Stimmung ist sehr gut.“ Für Ehrich ist die Eintracht „eine technisch starke Mannschaft, die auf dem eigenen Kunstrasen über sich hinauswachsen kann.“ Auch wenn Ehrich nicht alle Karten aufdeckt, so ist ihm das Konterspiel wichtig. Der Kader ist gut gefüllt, auch wenn zwei bis drei Spieler fehlen werden. Andere Spieler erhalten dafür ihre Chance.

Oberliga, B-Junioren: FC 08 Villingen – VfB Stuttgart II (Samstag, 13 Uhr). (tzs) Nach einem guten Spiel in Sandhausen erwarten die Villinger die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart. Tabellarisch wird es sehr eng für die Villinger, aber 08-Trainer Sascha Duffner ist guter Dinge. „Ich bin mir sicher, dass wir mit einer guten Leistung Punkte holen können. Wir müssen vor allem nach einer Führung effizienter vor dem gegnerischen Tor agieren.“ Der Einsatz von drei Leistungsträgern ist noch fraglich. Vor allem das Mitwirken von Adrian Klein wäre von enormer Bedeutung. Ebenso fraglich sind Kevin Gettinger und Lucas Finkbeiner.

Verbandsliga, C-Junioren: FC 08 Villingen – SC Pfullendorf (Sonntag, 16 Uhr). (tzs) Nach dem Sieg gegen Konstanz-Wollmatingen wartet eine deutlich schwerere Aufgabe auf die Elf von Morteza Yahyaijan. Die Gäste stehen auf dem fünften Tabellenplatz und damit einen Rang vor den Gastgebern. Yahyaijan: „Es wird kein leichtes Spiel, da aus der Stamm-Elf unsere beiden Innenverteidiger fehlen. Somit stehen wir in der Defensive vor einer großen Herausforderung.“ Fraglich ist der Einsatz von Angreifer Danis Bilajac.