Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: (mst) SSC Donaueschingen – SG Kirchen-Hausen 4:0 (1:0). Klare Sache: Der SSC dominierte die Partie nach ausgeglichenem Beginn und ging nach 35 Minuten durch Leon Ratzer verdient in Führung. In den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte entschieden die Gastgeber dann die Partie, als Jochen Reihs das 2:0 nachlegte und Ratzer mit seinen Toren zwei und drei den Deckel draufmachte. Unterm Strich ein auch in der Höhe verdienter Sieg für den SSC. Tore: 1:0 (35.) Ratzer, 2:0 (51.) Reihs, 3:0 (57.) Ratzer, 4:0 (66.) Ratzer. ZS: 150. SR: Marcel Haberbosch (Villingen).

SV Mundelfingen – FC Löffingen II 4:0 (1:0). Der Heimsieg geht auch in der Höhe in Ordnung, da Löffingen über die gesamte Spielzeit hinweg kaum gefährliche Aktionen hatte. Mundelfingen ging nach 13 Minuten durch ein Kontertor von Dominik Mäder in Führung, ehe Jonas Metzger nach der Pause per Elfmeter nachlegte. Philipp Streit besorgte mit einem Fernschuss nach gut einer Stunde die endgültige Entscheidung, ehe ein Eigentor den Schlusspunkt setzte. Tore: 1:0 (13.) Mäder, 2:0 (56.) Schwarz, 3:0 (67.) Streit, 4:0 (73.) ET. ZS: 90. SR: Axel Kostenbader (Grafenhausen).

FC Lenzkirch – SG Schluchsee/Feldberg 5:2 (1:0). Lenzkirch legte einen Blitzstart hin und ging nach drei Minuten durch den starken Tim Rüdiger in Führung. Die SG hielt das Geschehen im ersten Durchgang zwar noch ausgeglichen, war danach aber chancenlos. Nach dem Ausgleich von Sebastian Schaller entschied Tim Rüdiger mit drei weiteren Treffern die Partie quasi im Alleingang, zudem traf Fabian Gamp für die spielfreudigen Gastgeber. Tore: 1:0 (3.) Rüdiger, 1:1 (63.) Schaller, 2:1 (67.) Rüdiger, 3:1 (72.) Rüdiger, 4:1 (76.) Gamp, 5:1 (78.) Rüdiger, 5:2 (79.) Timo Kaiser. ZS: 150. SR: Rudi Fehrenbach (Höchenschwand).

SV Öfingen – SV Hinterzarten 0:3 (0:1). Hinterzarten war den Gastgebern in allen Belangen überlegen und gewann hochverdient. Ein Abwehrfehler ermöglichte das 0:1 der Gäste durch Daniel Hensler, der aus zentraler Position abschloss. Nach einer Stunde erhöhte Jona Schuler, der aus dem Getümmel heraus den Ball abstaubte. Den Schlusspunkt setzte Kevin Steiert, der einen schnell ausgeführten Konter zum 0:3 abschloss. Tore: 0:1 (35.) Hensler, 0:2 (74.) Schuler, 0:3 (87.) Steiert. ZS: 90. SR: Markus Erath (Villingen).

FC Pfohren – SV TuS Immendingen 0:4 (0:1). Beide Mannschaften agierten über weite Strecken des Spiels auf Augenhöhe. Immendingen ging nach zwölf Minuten dank einer schönen Kombination und eines Treffers von Dennis Martin in Führung. In Durchgang zwei bot Pfohren lange stark Paroli, ehe die Gäste gegen Ende ihre Klasse ausspielten. Zunächst machte Maikel Wiedmann das 0:2, ehe ein Doppelschlag eines nicht auf dem Spielberichtsbogen erfassten Spielers das Endergebnis zu hoch gestaltete. Tore: 0:1 (12.) Martin, 0:2 (79.) Wiedmann, 0:3 (80.), 0:4 (87.). ZS: 150. SR: Asim Huremovic (Schwenningen). Gelb-Rot: FCP (90.).

SV Eisenbach – SG Unadingen/Dittishausen 1:4 (1:2). Die Gäste gingen bereits nach sieben Minuten durch Christian Siebler in Führung, ehe Marco Wirbser wenig später per Kopf ausglich. Dominik Wolf brachte die SG dann per Elfmeter wieder in Führung, ehe die Partie in Minute 42 aufgrund von starken Hagelschauern für eine halbe Stunde unterbrochen werden musste. Nach dem Seitenwechsel machten die Gäste das 1:3, ehe ein erneuter Elfmeter durch Wolf den Deckel draufmachte. Unterm Strich geht der Sieg in Ordnung, da die Gäste die effizientere Mannschaft war, die weniger Fehler fabrizierte. Tore: 0:1 (7.) Siebler, 1:1 (20.) Wirbser, 1:2 (33.) Wolf, 1:3 (47.), 1:4 (66.) Wolf. ZS: 50. SR: Ibraim Schüssele (Gutach).

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €