Basketball, Pro A: (msc) Die Wiha Panthers Schwenningen haben ein weiteres Puzzleteil für ihren neuen Kader gefunden. Der aus dem Bamberger Nachwuchsprogramm stammende Adrian Bergmann hat einen Einjahresvertrag bei den Doppelstädtern unterschrieben.

Die Kaderplanungen für die kommende Saison nehmen bei den Panthers weiter kräftig Fahrt auf. Nach der Verpflichtung des Amerikaners Quatarrius Wilson hat sich nun mit Bergmann ein junger deutscher Perspektivspieler den Schwarzwäldern angeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Seine basketballerische Grundausbildung erhielt der 20-jährige Forward in der mittelfränkischen Heimat Schwabach und bei der SpVgg Roth. An der Seite von Talenten wie Elias Baggette, Moritz Plescher und den Zwillingen Nicholas und Brandon Tischler durchlief Bergmann die JBBL- und NBBL-Mannschaften von Brose Bamberg. Im Jahr 2019 konnte der Mittelfranke im Dress der Brose Bamberg Youngster (TSV Tröster Breitengüßbach) den Gewinn der deutschen U19-Vizemeisterschaft feiern.

Im Profibereich sammelte Bergmann seine ersten Erfahrungen bei den Baunach Young Pikes und dem BBC Coburg in der ProB. Nun will der talentierte Forward sich bei den Wiha Panthers in der ProA beweisen und freut sich auf die neue Herausforderung: „In Schwenningen finde ich die optimalen Bedingungen vor, um mich weiterentwickeln und die nächsten Schritte in meiner Karriere machen zu können“, betont der talentierte Forward. „Ich will hier basketballerisch und auch menschlich wachsen. Mit Alen Velcic als Head Coach habe ich einen Trainer, der mir das nötige Vertrauen gibt. Ich bin sehr froh darüber, für die Panthers spielen zu können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Sich selbst beschreibt Bergmann als Spieler, „der sich sehr viel durch hartes Training und Ehrgeiz erarbeitet, das Team in jeder Lage unterstützt und sich als Erster auf den Boden wirft, um einem Loose-Ball hinterherzugehen. Ich habe mich schon immer eher als Rollenspieler definiert, der sich gut an verschiedene Situationen anpassen kann und das erledigt, was dem Team weiterhilft.“

Mit dieser vorbildlichen Einstellung und seinem Basketballtalent wusste Bergmann beim Probetraining in Schwenningen zu überzeugen. „Adrian Bergmann hat beim Tryout einen starken Eindruck hinterlassen“, betont Panthers-Trainer Alen Velcic. „Als harter Arbeiter ist er in der Verteidigung flexibel einsetzbar und verfügt über einen zuverlässigen Wurf. Auch charakterlich passt er hervorragend zu uns und wird als Ergänzungsspieler auf den Forward-Positionen seine Chance erhalten.“

Das könnte Sie auch interessieren