Basketball, ProA: Tigers Tübingen – wiha Panthers Schwenningen 73:88 (23:30, 23:14, 16:20, 11:24). Die Siegesserie der wiha Panthers geht weiter: Die Schwenninger Basketballer gewannen mit dem 88:73-Erfolg bei den Tigers Tübingen das dritte Spiel am Stück.

Vor etwa 1800 Zuschauern in der Paul-Horn-Arena entwickelte sich zu Beginn ein munteres Scheibenschießen, bei welchem Tempo und Trefferquote anfangs sehr hoch waren. Während die Tigers immer wieder den Weg zum Korb suchten, feuerten die Panthers im ersten Viertel aus allen Rohren und trafen sechs ihrer ersten sieben Dreier, sodass sich die Gäste gegen Ende der ersten zehn Minuten absetzten. Mit einer 30:23-Führung gingen die Aufsteiger in die erste Viertelpause. Kleiner Wermutstropfen für die Panthers im ersten Abschnitt war, dass der einzige Center im Kader, Marko Bacak, schon früh mit zwei Fouls belastet wurde.

In den zweiten zehn Minuten foulte Bacak zum dritten Mal, sodass Panthers-Trainer Alen Velcic die Personalrotation einläutete. In dieser Phase häuften sich die Ballverluste und Fehler der Gäste in der Defensive, sodass die Hausherren dank ihrer körperlichen Vorteile unter dem Korb zweieinhalb Minuten vor der Halbzeitpause kurzzeitig wieder die Führung übernahmen. Mit einer 46:44-Führung für die Tigers ging es in die Kabinen.

In Hälfte zwei ließen die Panthers vor allem an der Freiwurflinie zu viele Möglichkeiten ungenutzt und verpassten es dadurch, die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Als Marko Bacak mit dem vierten Foul wieder auf die Bank musste, reagierten die Panthers besser auf diese Einschränkung und gingen mit einer knappen 64:62-Führung in den Schlussabschnitt.

In diesem lieferten sich beide Mannschaften bis in die Cruch Time hinein ein umkämpftes Kopf-an-Kopf-Rennen, ehe der starke Leon Friederici seine Mannschaft mit sieben Punkten entscheidend in Führung brachte. Marko Bacak machte mit einem Dreier den Deckel auf den am Ende etwas zu klaren 88:73-Auswärtssieg drauf. Bester Schwenninger Scorer war Leon Friederici mit 26 Punkten, darunter sechs Dreier.