Hallenfußball: Fußballfreunde freuen sich schon jetzt: Am Samstag und Sonntag findet in der Blumberger Eichbergsporthalle zum zehnten Mal der Internationale Blumberger Eichbergcup für U15-Junioren statt. Der Nachwuchs von elf Erstligisten aus fünf Ländern kämpft um den Sieg: aus Deutschland der SC Freiburg, die TSG Hoffenheim, der FC Augsburg, Eintracht Frankfurt, Titelverteidiger Bayer Leverkusen, RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach; aus der Schweiz Grashopper Zürich, aus Österreich RB Salzburg, aus Tschechien Sparta Prag und aus der Türkei Fenerbahce Istanbul.

Komplettiert wird das hochkarätige Feld der 15 Teilnehmer mit dem VfB Stuttgart, TSV 1860 München, FC Schaffhausen und, als Aushängeschild des Schwarzwälder Fußballs, mit dem FC 08 Villingen, der nach einem Jahr Pause wieder mit dabei ist. Allerdings haben die Schützlinge von FC 08-Trainer Haris Redzepagic eine Hammergruppe mit Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig, RB Salzburg und dem VfB Stuttgart erwischt.

Der Blumberger Eichbergcup strahlt weit in die Region hinaus. Er zählt zu den am besten besetzten Hallenturnieren dieser Altersgruppe in ganz Süddeutschland. Für Spannung sorgt schon die Rundum-Bande, die das Spiel schnell macht. Die Zuschauer sehen packende Spiele im Bandengeviert mit vielen Kabinettstücken und fantastischen Toren. Die 14-jährigen Fußballer sind von Jahr zu Jahr körperlich immer noch kräftiger und technisch versierter. Es ist beeindruckend, welch hervorragendes Spielverständnis in dieser Altersgruppe bereits herrscht.

Der Eichbergcup wird vom Förderverein „Kickers Schwarz-Gelb“ organisiert, der hauptsächlich aus Mitgliedern des SV Fützen und VfL Riedböhringen besteht. Möglich ist dieses hochkarätige Turnier nur dank einer breiten Unterstützung. Dazu zählen die zuletzt 60 Sponsoren, denen Initiator und Hauptorganisator Joachim Jakob dankt, darunter der SÜDKURIER als Medienpartner Print, die Mitglieder des Organisationsteams und die Fördervereinsmitglieder, dazu zählen viele freiwillige Helfer. Und dazu zählen auch Privatleute und Hotels, die die Mannschaften während des Turniers kostenlos unterbringen.

Der zehnte Eichbergcup beginnt am Samstag um 11 Uhr in der Blumberger Eichbergsporthalle mit der Begegnung zwischen Titelverteidiger Bayer 04 Leverkusen und Fenerbahce Istanbul. Im letzten Spiel an diesem Tag trifft der FC Schaffhausen um 17.28 Uhr auf Eintracht Frankfurt. Am Sonntag wird das erste Spiel um 8.30 Uhr angepfiffen, das mit Spannung erwartete Finale ist auf 13.28 Uhr angesetzt.

Weitere Infos im Internet:
http://www.eichberg-cup.de