Fußball-Verbandsliga: SV Linx – FC 08 Villingen 1:3 (0:1). Nullacht-Trainer Jago Maric änderte seine Startaufstellung gegenüber dem Spiel vom Mittwoch gegen den 1.FC Rielasingen-Arlen (1:1) auf zwei Positionen. Für Gianluca Serpa begann Steven Ukoh im Mittelfeld und im Angriff lief Kamran Yahyaijan für Volkan Bak auf.

Villingen bestimmt die Anfangsphase

Die Gäste aus Villingen hatten bei ihrem „Angstgegner“ dann vor lediglich 250 Zuschauern den besseren Start. Bereits in der zwölften Spielminute gelang Tevfik Ceylan die 1:0-Führung für die Nullachter. In der Folgezeit drängten die Gastgeber zwar vehement auf den Ausgleich, aber Nullacht-Torhüter Andrea Hoxha zeigte sich in einigen Aktionen auf dem Posten und so ging es mit einer knappen 1:0-Führung für die Schwarz-Weißen in die Pause.

Gäste halten dem Druck stand

Auch der Start in die zweite Halbzeit gelang dann der Maric-Elf, denn in der 56. Spielminute erhöhte Steven Ukoh auf 2:0. Aber die Platzherren gaben noch nicht auf und verkürzten fünf Minuten später durch Torjäger Marc Rubio auf 1:2. Die Gäste hatten in der Folgezeit einige, brenzlige Situationen zu überstehen, aber in der 79. Spielminute dann die Entscheidung. Nach einer Ecke von Steven Ukoh, köpfte Damian Kaminski zum 3:1-Endstand für die Nullachter ein.

Das könnte Sie auch interessieren

In der 70. Spielminute feierte Villingens Neuzugang Patrick Peters (wurde erst am vergangenen Freitag vom Verbandsligisten FC Radolfzell verpflichtet) sein Debüt, als er für Keven Feger in der Schlussphase aufs Spielfeld kam. Der Jubel nach dem Schlusspfiff und die Erleichterung bei den Nullachtern und ihrem Anhang war riesengroß – der erste Saisonsieg war unter Dach und Fach.

Tore: 0:1 (12.) Tevfik Ceylan, 0:2 (56.) Steven Ukoh, 1:2 (61.) Marc Rubio, 1:3 (79.) Damian Kaminski. – SR: Mario Hildenbrand. – Z: 250.

Stimme zum Spiel:

Arash Yahyaijan (Sportvorstand FC 08 Villingen): Beiden Mannschaften war der Druck anzumerken. Unsere Mannschaft hat es insgesamt aber gut gemacht, jeweils in beiden Halbzeiten ein frühes Tor erzielt. Nach dem Anschlusstreffer wurde es dann zwar etwas eng, aber am Ende haben wir verdient gewonnen und sind alle erleichtert über den ersten Saisonsieg.