Fußball-Landesliga: Mit „jungen Wilden“, wie sie Trainer Markus Knackmuß bezeichnet, hat der FC Furtwangen auch vor dieser Saison seinen Kader aufgefrischt. „Wir haben nicht die Möglichkeit, gestandene Verbands- oder Landesliga-Spieler zu verpflichten. Aber wir haben gezeigt, dass wir dennoch vorne mitspielen können“, sagte der Furtwanger Coach beim Auftakt der Saisonvorbereitung.

Die Bregtäler starteten als einer der ersten Landesligisten in die Saisonvorbereitung. Für den Trainer geht es in den kommenden Wochen vor allem darum, „schnellstmöglich die neuen Spieler zu integrieren und die Jungs fitzumachen“. Die Bregtäler müssen die Abgänge von Marcel Ambs (hört auf) und Martin Willmann (FC Auggen) verkraften. Vor allem Willmann hinterlässt auf der linken Seite eine Lücke. Neuzugang Mario Hinz vom SV Simonswald ist für Knackmuß einer jener Kandidaten, die diese Lücke schließen könnten.

Das Highlight der Vorbereitung ist sicherlich das Vierer-Turnier beim heimischen Sportwochenende im Bregstadion am 8. Juli. Neben den Furtwangern nehmen Oberligist FC 08 Villingen, Verbandsligist SV Endingen und Liga-Konkurrent FC Schonach teil. Knackmuß: „Das Turnier ist eine ordentliche Hausnummer.“ Danach sind noch fünf Testspiele geplant, ehe es für den Tabellenfünften der vergangen Saison am 4./5. August wieder um Punkte geht.

Der Kader

Tor: Christoph Wehrle, Luis Frank (FC Tannheim). Abwehr und Mittelfeld: Patrick Staudt, Markus Ringwald, Jakob Prezer, Jörg Ringwald, Dimitrios Ferrara, Johannes Stumpp, Johannes Wehrle, Jens Fichter, Tim Geiger, Mario Hinz (FC Simonswald), Florian Kaltenbach, Heiko Holzapfel, Danny Kienzler (FC Bad Dürrheim). Angriff: Peter Bächle (FC Unterkirnach), Felix Ganter, Steffen Holzapfel, Florian Qorraj (FC Schönwald), Jan Maier.Trainer: Markus Knackmuß, Co-Trainer: Matthias Vollmer.