FC Löffingen

Kevin Hoheisel
bereitet vier Tore vor

Fußball: Landesligist FC Löffingen setzte am Samstag in einem weiteren Vorbereitungsspiel mit einem 5:3 (2:1)-Erfolg gegen den Verbandsligisten FC Waldkirch ein Ausrufezeichen. Marco Kopp (19./24.) brachte die Löffinger mit einem Doppelschlag in Führung, bevor den Gästen der Anschlusstreffer gelang. In Halbzeit zwei gelangen Simon Weißenberger (66.), Kopp (68) und erneut Weißenberger (76.) nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich die Treffer drei bis fünf, bevor Waldkirch nochmals verkürzte. „Auf beiden Seiten haben einige Spieler gefehlt, doch die Partie hatte bereits ein ansprechendes Niveau. Wir haben phasenweise richtig guten Fußball gespielt, der mich zuversichtlich stimmt“, sagte Löffingens Trainer Uli Bärmann. Ein Extra-Lob erhielt Kevin Hoheisel, der vier der fünf Löffinger Treffer mustergültig vorbereitete. (daz)

FC Gutmadingen

Huber und Hirt treffen
im Test gegen Tuttlingen

Fußball: Landesliga-Aufsteiger FC Gutmadingen erreichte am Samstag in einem Vorbereitungsspiel auf eigenem Platz ein 2:2 gegen den SC 04 Tuttlingen. Nach einem 0:2-Rückstand (12./36.) trafen Manuel Huber (40) und Claudius Hirt (61.) für die Gastgeber zum Ausgleich. „Ich habe zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten gesehen. Tuttlingen dominierte die ersten 45 Minuten. Wir sind da nie richtig in die Zweikämpfe gekommen. Nach dem Seitenwechsel waren wir die bessere Mannschaft und haben die Partie bestimmt. Da haben einige Umstellungen bei uns sehr gut gefruchtet. Letztlich ist es ein leistungsgerechtes Ergebnis. Wir sind auf einem guten Weg“, sagte Gutmadingens Trainer Steffen Breinlinger. (daz)

FC Neustadt

Viele Chancen ausgelassen

Fußball: Landesligist FC Neustadt feierte am Samstag einen 3:2 (2:1)-Testspielerfolg gegen den VfR Bad Bellingen aus der Landesliga, Staffel 2. Niklas Eckert (7.) und Fehti Köycü (16.) sorgten schnell für eine deutliche Führung, bevor den Gästen kurz vor der Pause der Anschlusstreffer gelang. Nach dem zwischenzeitlichen 2:2 stellte Sam Samma (87.) nach einem Foulspiel vom Elfmeterpunkt den Endstand her. „Wenn man bedenkt, dass bei uns elf Spieler fehlten, haben wir eine sehr gut erste Halbzeit gezeigt. Allerdings haben wir nicht effektiv gespielt. Wir müssen zwei, drei Tore mehr machen. Die Chancen waren da, wobei ich nur an die wirklich erstklassigen denke“, sagte FCN-Trainer Zejlko Cosic. Immerhin nahm er als wichtige Erkenntnis mit, dass sich die Mannschaft die Chancen erarbeitet und das Spiel Selbstvertrauen gegeben haben sollte. (daz)

FC Schonach

Sechs Gegentreffer
auf eigenem Platz

Fußball: Landesligist FC Schonach musste sich am Samstag auf eigenem Platz in einem Vorbereitungsspiel dem Verbandsligisten SV Endingen klar mit 1:6 (0:3) Toren geschlagen geben. Den einzigen Treffer der Schonacher erzielte Yannick Kienzler vom Elfmeterpunkt zum zwischenzeitlichen 1:3. Die Schonacher hatten einmal mehr größere Personalsorgen und nur zwölf Spieler zur Verfügung. (daz)