Fußball: Während zwei Nachwuchs-Teams des FC 08 Villingen zur Hälfte der Saison noch Titel-Ambitionen hegen, hinken die C-Junioren der Schwarzwälder ihren Ansprüchen hinterher.

A-Junioren Verbandsliga: Die A-Junioren des FC 08 spielen bisher eine starke Saison. Trainer Reiner Scheu, der vor der Saison das Ruder übernahm, führte seine Mannschaft auf Rang zwei, mit nur zwei Zählern Rückstand auf Spitzenreiter Bahlinger SC. „Wir spielen den technisch besten Fußball der Liga mit viel Tempo. Zudem entwickeln wir uns ständig weiter. Daher bin ich sehr zufrieden“, lobt der Fußball-Lehrer seine Schützlinge. Er sieht aber dennoch Verbesserungspotenzial. „Was uns noch zur absoluten Spitzenmannschaft fehlt, ist die Qualität im Torabschluss. Wir haben unzählige Chancen vergeben. Wenn wir uns darin noch verbessern können, dann ist mit uns in der Rückrunde zu rechnen.“

Das Ziel ist klar: „Wir wollen so lange wie möglich oben mitspielen und am Ende ganz oben sein. Daher ist es ganz gut, als Zweiter und mit weniger Druck ins neue Jahr zu gehen“, erläutert Scheu. Auch im Verbandspokal mischen die Nullachter mit. Im Viertelfinale geht es gegen den Oberligisten FV Lörrach-Brombach.

Perspektivisch gesehen erkennt Scheu in vielen seiner Spieler Potenzial für die U23 oder gar für das Oberliga-Team des FC 08. „Sieben Spieler kommen nach der Saison aus der A-Jugend. Das sind alles talentierte Jungs, die für den Verein noch interessant sein werden.“ Insbesondere Stürmer Sacir Alimanovic, der bereits zehn Saisontreffer erzielte, gilt als großes Talent.

B-Junioren Verbandsliga: Noch alles möglich ist für die Villinger B-Junioren, obwohl der Start in die Saison mit zwei gegen sie gewerteten Spielen alles andere als erfolgreich verlief. Seither verloren die Nullachter nur noch sehr unglücklich beim Spitzenreiter Freiburger FC und arbeiteten sich bis auf Platz drei nach oben. „Ich bin sehr zufrieden mit den Jungs. Sie arbeiten super mit und entwickeln sich gut“, lobt Trainer Daniel Miletic. Mit sechs Punkten Rückstand auf die Spitze und einem Nachholspiel in der Hinterhand ist die Tabellenspitze in Reichweite, zumal Freiburg und Verfolger Pfullendorf in der Rückrunde noch bei den heimstarken Villingern antreten müssen. „Wir haben alles selbst in der Hand. Ich habe die Hoffnung, dass die Konkurrenz noch patzt. Die Meisterschaft ist aber nicht alles“, so Miletic. „Die Entwicklung steht im Vordergrund. Wir wollen die Jungs langsam an die A-Jugend heranführen. Das klappt bislang sehr gut.“

Mit Samet Yilmaz, der vor der Saison aus Radolfzell kam, haben die Nullachter den mit 21 Treffern besten Torschützen der Liga. Zudem ist die Defensive um Innenverteidiger Luis Seemann gemeinsam mit Freiburg die stabilste der Liga. Auch im Verbandspokal sind die jungen Nullachter noch dabei. Sie warfen unter anderem den SC Freiburg aus dem Wettbewerb und treffen im Viertelfinale zuhause auf den Freiburger FC.

C-Junioren Verbandsliga: Die C-Junioren des FC 08 spielten eine enttäuschende Hinrunde. Mit dem Ziel Top drei in die Saison gestartet, hinkt das Team von Trainer Haris Redzepagic diesem Ziel weit hinterher. Statt um den Titel spielen die Nullachter um den Klassenerhalt. Mit Rang acht haben die Villinger vier Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. „Ich habe es mir besser vorgestellt. Wir selbst sind das Problem. Wir machen zu viele individuelle Fehler, die uns sehr viele Punkte kosten. Ich kann mich an höchstens zwei Gegentreffer erinnern, bei denen wir ausgespielt wurden. Alle anderen Eier legen wir uns nach dem Motto Pleiten, Pech und Pannen selbst ins Nest“, sagt Redzepagic. Auf der anderen Seite benötigen die Villinger zu viele Chancen, um Tore zu schießen. „Uns fehlt ein echter Stürmer“, so Redzepagic.

Das Ziel für die Rückrunde ist klar: „Wir wollen über dem Strich bleiben und noch die ein oder andere Mannschaft einholen.“ Aus der U14 stießen zuletzt Lukas Finkbeiner und Felix Kieninger zur Mannschaft, die bereits gute Ansätze zeigten. Redzepagic: „Mit ihnen bin ich sehr zufrieden. Für die Rückrunde bin ich guter Dinge.“ Im Verbandspokal gastiert der FC 08 im Viertelfinale beim SV Weil.