FC Furtwangen

Sieben auf
einen Streich

Fußball: Landesligist FC Furtwangen feierte gegen den Landesliga-Absteiger SV Obereschach einen klaren 7:1 (4:0)-Erfolg. Mario Hinz (7.), Florian Qorraj (10.), Jens Fichter (25.), Peter Bächle (35.), Felix Ganter (48.), Jan Meier (54.) und Markus Ringwald (88.) trafen für den Sieger. Den einzigen Treffer der Gäste erzielte Nikolas Schreiner (84.). „Meine Mannschaft hat es sehr gut gemacht. Auch nach zahlreichen Wechseln in der Pause gab es keinen Bruch in unserem Spiel. In der zweiten Halbzeit haben wir das System etwas umgestellt und auch da haben wir sehr gut gearbeitet“, sagt Trainer Markus Knackmuß. Der nächste Test der Furtwanger ist am Mittwoch beim FC Unterkirnach angesetzt. Von diesem Verein kam Peter Bächle zu den Bregtälern. (daz)

FC Bad Dürrheim

Blanco trotz Niederlage sehr zufrieden

Fußball: Verbandsliga-Absteiger FC Bad Dürrheim musste sich dem württembergischen Landesligisten FC Holzhausen mit 0:1 geschlagen geben. Der ehemalige Bad Dürrheimer Patrick Detta (71.) erzielte das Tor des Tages. „Wir haben über 70 Minuten das Spiel gegen eine starke Mannschaft bestimmt und hatten viele Möglichkeiten. Mich freut, dass wir die Chancen kreieren. Nun müssen wir sie auch noch besser nutzen. Meine Mannschaft versteht meine Philosophie schon sehr gut, was nach drei Wochen kaum zu erwarten war“, lobt Trainer Enrique Blanco. Am Wochenende hat der Coach ein Trainingslager auf eigenem Platz angesetzt. Bereits am Freitag steht die erste Einheit an. Zum Abschluss am Sonntag (17 Uhr) spielen die Bad Dürrheimer beim Landesliga-Aufsteiger SV Geisingen. (daz)

FC 08 Villingen II

Yahyaijan setzt doppelten Test an

Fußball: Gleich zwei Vorbereitungsspiele hat Marcel Yahyaijan, Trainer des FC 08 Villingen II, für seine Mannschaft angesetzt. Am Freitag, 19 Uhr, spielen die Villinger in Königsfeld gegen die U23 der TSG Balingen. Am Samstag gastiert die Elf ab 14 Uhr beim FC Holzhausen. „Gegen Balingen werde ich personell kräftig durchmischen. Da sollen viele Spieler eine Chance bekommen. In Holzhausen ist weniger Rotation angesagt. Es geht jetzt langsam um die ersten elf Plätze. Gegen zwei starke Gegner werden wir sicherlich sehen, wo wir in der Vorbereitung stehen“, betont der 08-Trainer. (daz)

SV Geisingen

Tucakovic zeigt Verständnis

Fußball: Landesliga-Aufsteiger SV Geisingen gewann beim A-Kreisligisten SG Vöhrenbach/Hammereisenbach mit 2:1. Luca Arceri (23.) brachte die Gäste in Führung, die Marcel Schmidt (45.) für die SG ausglich. Den Geisinger Siegtreffer erzielte Lukas Öhler (79.). „Es war unser bisher schwächstes Vorbereitungsspiel, doch damit hatte ich gerechnet. Wir haben zuletzt einige knackige Trainingseinheiten durchgezogen, sodass die Spieler etwas an ihre Grenzen kamen“, bilanziert Spielertrainer Marijan Tucakovic. Am Sonntag testet Geisingen um 17 Uhr gegen den Ligakonkurrenten aus Bad Dürrheim. Die Partie ist der Abschluss des heimischen Sportfestes am Wochenende. (daz)

FC Schonach

Späte Niederlage
gegen Oberwolfach

Fußball: Landesligist FC Schonach musste sich zu Hause dem SV Oberwolfach mit 0:1 geschlagen geben. Die Schonacher kassierten den Treffer in Minute 88. „Dem Gegentor ging ein individueller Fehler voraus. Noch sind wir nicht auf Landesliga-Niveau, aber wichtiger ist die Einstellung der Jungs und wie sie sich präsentieren“, sagt Trainer Alex Fischinger. Am Sonntag, 16 Uhr, spielen die Schonacher in Gütenbach gegen die SF Elzach-Yach. (daz)

FC Löffingen

Bärmann will mehr Stabilität sehen

Fußball: Landesligist FC Löffingen gastiert am Sonntag ab 17 Uhr beim Bezirksligisten TuS Bonndorf. Nach dem 5:1 gegen Dauchingen und dem 2:5 gegen Zimmern hofft Trainer Uli Bärmann, dass seine Elf an die gute zweite Hälfte gegen Zimmern anknüpft. „Wir müssen an Stabilität gewinnen. Bonndorf ist ein guter Gegner“, sagt Bärmann, dessen Elf in einer Woche beim SV Geisingen in die Qualifikation zum südbadischen Pokal einsteigt. (daz)

DJK Donaueschingen

Trainer Heine mit Test sehr zufrieden

Fußball: Einen 7:0 Erfolg feierte Landesligist DJK Donaueschingen gegen Landesliga-Absteiger DJK Villingen. Stephan Ohnmacht, Heiko Reich, Raphael Schorpp, Marc Mayer, Max Schneider, Tobias Wild und Hendrik Hölzenbein trafen für den Sieger. „Die Defensive stand gut und wenn sieben verschiedene Spieler treffen, ist das ebenfalls erfreulich“, sagt Donaueschingens Trainer Tim Heine. Am Sonntag, 16.30 Uhr, findet im DJK-Sportpark die nächste Testpartie statt. Gegner ist der Hegauer FV. (daz)

FC Neustadt

Blitzturnier auf
eigenem Platz

Fußball: Landesligist FC Neustadt ist am Samstag Gastgeber für das Blitz-Turnier um den FCN-Cup. Ab 14.30 Uhr treffen die Neustädter auf den SV Grafenhausen und den SV Hölzlebruck. Gespielt wird über einmal 30 Minuten. Der Gruppensieger steht ab 19.40 Uhr im Finale gegen den Sieger der Gruppe zwei (SV Friedenweiler, SV Hinterzarten und FC Weizen). Kurzfristig abgesagt wurde ein für Sonntag geplantes Spiel des FC Neustadt gegen eine Hochrheinauswahl. (daz)