Ringen: (lh) Der Nachwuchs des KSV Tennenbronn ist auch im griechisch-römischen Stil bestens ausgebildet. Bei den ARGE-Bezirksmeisterschaften in Konstanz holten sich die KSV-Schüler sechs Meistertitel und 14 Medaillen, so viele wie kein anderer Verein. Anders als in den Vorjahren, als stets Masse auch vordere Platzierungen in der Vereinswertung garantierten, war diesesmal die Qualität ausschlaggebend. So schickten die Tennenbronner mit 16 Jugendlichen nur einen Teilnehmer mehr an den Start als der Zweitplatzierte KSV Winzeln, hatten aber in der Gesamtwertung mit 70 Punkten einen deutlichen Vorsprung gegenüber Winzeln (47). Auf den vier Matten leisteten die Kampfrichter aus den Bezirken Schwerstarbeit.

Bezirksvorsitzender Bernd Imhof (SV Triberg) will angesichts der etwa 40 fehlenden Pflichtstarter bei den Männern im griechisch-römischen Stil das Thema in einer ARGE-Vorstandssitzung erneut zur Diskussion stellen. In einem Punkt fühlte sich Imhof bestätigt, dass Ausnahmen von dieser Regel nicht gerechtfertigt sind: In der Vergangenheit hatte beispielsweise Bundesligist ASV Nendingen wiederholt einen Antrag beim ARGE-Staffeltag gestellt, um aufgrund der Finalteilnahme um den Deutschen Mannschaftsmeistertitel von dieser Startpflicht befreit zu werden. Dies wurde abgelehnt. Jetzt, da die Nendinger im Halbfinale ausgeschieden waren, hatten sie trotzdem jeweils nur zwei Athleten zu den Titelkämpfen der Männer im freien und griechisch-römischen Stil entsandt.

Die Ergebnisse aus Konstanz

B-Jugend

34 kg (1 Teilnehmer): 1. Tom Haas (KSV Gottmadingen). 38 kg (6): 1. Jonas Benzing (SV Triberg), 2. Luca Ilardo (ASV Tuttlingen). 42 kg (7): 1. Dario Dittrich (KSV Gottmadingen), 2. Leon Schetterer (KSV Tennenbronn), 5. Aaron Pfaff (SV Triberg), 6. David Meier (KSV Tennenbronn). 46 kg (11): 1. Georgios Scarpello (KSV Tennenbronn), 2. Raphael Müller (KG Baienfurt), 5. Leon Glock (KSK Furtwangen). 50 kg (9): 1. Julian Götz, 2. Eduard Jung (beide KSV Tennenbronn). 54 kg (8): 1. Andrija Ivanovic (ASV Tuttlingen), 2. Jens Staiger (KSV Tennenbronn), 5. Thomas Neufeld (AC Villingen). 58 kg (5): 1. Lukas Brenn (KSV Tennenbronn), 2. Jonas Broghammer (AB Aichhalden), 5. Jonathan Schätzle (KSV Vöhrenbach). 63 kg (5): 1. Jonas Pietrek (KSV Vöhrenbach), 2. Antonio Milazzo (ASV Tuttlingen). 69 kg (3): 1. Amir Abdullahi (AC Villingen), 2. Christian Fehrenbach (KSV Vöhrenbach). 100 kg (2): 1. Frederik Mrokon (Tennenbronn), 2. Ali Zarabi (AB Aichhalden).

C-Jugend

26 kg (5): 1. Lukas Benzing (SV Triberg), 2. Janik Steuck (KSV Winzeln), 5. Ida Kuner (AC Villingen). 29 kg (5): 1. William Lehn, 2. Paul Bohmeier (beide KG Baienfurt). 32 kg (5): 1. Gentrit Mustafa (AB Wurmlingen), 2. Danny Mayr (KG Baienfurt). 33 kg (5): 1. Paul Steinhilber (KSV Winzeln), 2. Gregor Flaig (KSV Winzeln). 36 kg (6): 1. Nico Hübsch (KSV Vöhrenbach), 2. Luca Schetterer, 3. Noah Meier (beide KSV Tennenbronn). 37 kg (6): 1. Niklas Hermann (AV Hardt), 2. Silas Fleig (KSV Tennenbronn), 4. Felix Beck (KSV Vöhrenbach). 39 kg (5): 1. Hadis Vehapi (KSK Furtwangen), 2. Finn-Mauris Geisendörfer (KSV Winzeln). 44 kg (4): 1. Darko Borkovic (ASV Nendingen), 2. Tim Broghammer (AB Aichhalden), 4. Justin Kulm (AV Schwenningen). 60 kg (1): 1. Justin Schlegel (KSV Wollmatingen);

D-Jugend

22 kg (3): 1. Ian King (AB Aichhalden), 2. Raphael Gliese (KSK Furtwangen). 25 kg (6): 1. Iannis Lupu (SV Triberg), 3. Jamie Fichter (KSV Tennenbronn), 5. David Lata (AV Schwenningen). 27 kg (5): 1. Maximilian Gimbel (SV Dürbheim). 29 kg (6): 1. Enes Keskin (KSK Furtwangen), 4. Adam Svec (KSV Tennenbronn). 30 kg (6): 1. Finn Schweikert (KSV Winzeln), 6. David Loch (AC Villingen). 32 kg (6): 1. Yusuf Yelken (SV Dürbheim), 2. Luis Sander (AC Villingen), 5. Leonard Welz (AV Schwenningen). 33 kg (6): 1. Tim Klausmann (AB Aichhalden), 2. Leon Bradler (KSV Wollmatingen), 5. Nisa Keskin (KSK Furtwangen). 36 kg (6): 1. Nick Wernz (KSV Winzeln). 38 kg (6): 1. Enes Vehapi (KSK Furtwangen), 2. Mendijan Kadnijaj (KG Baienfurt). 43 kg (6): 1. Luis Hils (KSV Tennenbronn), 3. David Samuel-Clement (KSV Tennenbronn), 4. Alexis Prezer (KSK Furtwangen). 48 kg (2): 1. Dominik Preuss (KSV Vöhrenbach), 2. Sam Listar (SV Triberg).

E-Jugend

20 kg (4): 1. Janka Sillei (SG Schramberg). 21 kg (4): 1. Liam Kramer (AB Aichhalden). 22 kg (4): 1. Farin Wöhrle (SG Schramberg). 23 kg (4): 1. Filipos Moissidis (AC Villingen), 24 kg (4): 1. Tarek Weißer (SG Schramberg). 25 kg (4): 1. Ruwen Hund (KG Baienfurt). 26 kg (4): 1. Nikita Richter (KG Baienfurt). 28 kg (4): 1. Oskar Härdtner (KG Baienfurt). 32 kg (4): 1. Wisdom Samuel-Clement (KSV Tennenbronn), 3. Chamsudin Jbnukhzharov (AV Schwenningen). 39 kg (1): 1. Heinrich Fischer (KG Baienfurt).