Fußball: Mit einer Überraschung endete am Sonntag in Bad Dürrheim das Turnier um den Solemar-Cup. Die 2. Mannschaft des FC Bad Dürrheim setzte sich als B-Kreisligist an die Spitze des Feldes und verwies die beiden Bezirksligisten FC Hochemmingen und FC Pfaffenweiler auf die Plätze zwei und drei. Vierter im Feld der vier Mannschaften wurde der SV Öfingen.

Mitfavorit Pfaffenweiler musste sich mit einem 1:0-Sieg gegen Öfingen begnügen, unterlag Hochemmingen mit 0:3 und Bad Dürrheim II mit 1:2 Toren. „Wir hatten keinen guten Tag und viel ausprobiert. Immerhin mussten wir vier neue Spieler in die Mannschaft integrieren“, sagte Pfaffenweilers Trainer Patrick Anders.

Die Bad Dürrheimer, deren Mannschaft mit vier A-Jugendspielern bestückt war, bezwang Pfaffenweiler mit 2:1, Hochemmingen mit 1:0 und trennte sich von Öfingen torlos 0:0. Damit war der Turniersieg perfekt. „Wir sind gut in die Spiele gekommen und haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Vielleicht haben uns die anderen Mannschaften auch etwas unterschätzt. Diesen Überraschungseffekt haben wir genutzt“, sagte Bad Dürrheims Trainer Christoph Raithel. Hochemmingen bezwang neben Pfaffenweiler auch den SV Öfingen mit 2:1 und wurde somit Turnierzweiter.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.