Eishockey: Hiobsbotschaft für Simon Danner und die Schwenninger Wild Wings: Kurz vor dem Start der neuen Saison in der DEL ist klar, dass der 32-Jährige längere Zeit ausfallen wird. Eine Arthroskopie in Markgröningen ergab, dass sein lädiertes Knie schwerer betroffen ist, als ursprünglich vermutet. „Für Simon, aber auch für uns ist dies unheimlich schade. Wir werden ihn in jeglicher Hinsicht unterstützen, geben ihm die nötige Zeit und wünschen ihm gute Besserung“, betonte Sportmanager Jürgen Rumrich.

Seit 2014 spielt Danner bei den Wild Wings und wurde gerade erst zur neuen Runde vom Stürmer zum Verteidiger umfunktioniert. „Für uns bedeutet die Verletzung von Simon, dass wir den Markt noch intensiver beobachten, als wir dies ohnehin immer machen. Fakt ist aber, dass wir in absehbarer Zeit nach aktuellem Stand der Dinge erst einmal keinen weiteren Neuzugang präsentieren werden. Wir verfügen über sieben Verteidiger, denen wir komplett vertrauen“, sagt Rumrich.