Fußball-Bezirksliga. DJK Donaueschingen IIFC Bräunlingen 3:3 (2:2). Die Gastgeber starteten gut in die Partie. Sie waren von Anfang an die tonangebende Mannschaft und gingen nach sechs Minuten durch Brandon Christiaan mit 1:0 in Führung. Auch im Anschluss spielten sie weiter nach vorne und drückten auf das 2:0. Doch das Aluminium verhinderte zweimal eine höhere Heim-Führung. Mitten in diese frühe Drangphase hinein, fiel der Ausgleich durch Fabian Wehinger. Und es kam noch dicker für die Hausherren. Sie kassierten kurz vor der Pause durch einen herrlichen Fernschuss von Raphael Emminger das 1:2. Doch die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Noch vor dem Halbzeitpfiff sorgte Christopher Allaut mit dem 2:2 für den Donaueschinger Ausgleich. In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Heimelf war über weite Strecken der Partie überlegen und spielten konsequent nach vorne. Doch erneut gelang den Gästen ein Treffer aus heiterem Himmel. Nach einem Freistoß verlor die Hintermannschaft der DJK im eigenen Strafraum die Übersicht und Fabian Wehinger war der Nutznießer, der zum 2:3 einschob. Nun warfen die Platzherren alles nach vorne. Zehn Minuten vor Spielende vollendete Fabian Schendler eine schöne Flanke mit einem ansehnlichen Heber zum hochverdienten 3:3-Ausgleich. Tore: 1:0 Christiaan (6.), 1:1 Wehinger (12.), 1:2 Emminger (45.), 2:2 Allaut (45+3.), 2:3 Wehinger (73.), 3:3 Schendler (80.). Zuschauer:300. Schiedsrichter: Yannick Erath (Villingen).