Fußball, Südbadischer Pokal, Achtelfinale: SC Lahr – FC 08 Villingen (Donnerstag, 16 Uhr). Lahr? Da war doch was! Im dortigen Stadion Dammenmühle kassierte der FC 08 Villingen eine der ärgerlichsten Niederlagen der vergangenen Jahre – das 1:2 im Südbadischen Pokalfinale 2018 gegen den SV Linx.

An gleicher Stelle tritt der FC 08 am Einheits-Tag erneut an, allerdings gegen den gastgebenden Verbandsligisten SC Lahr. Die Ortenauer haben nach recht durchwachsenem Start immer besser in die Saison gefunden. Lahr feierte zuletzt drei Siege in Folge bei 9:1 Toren und verbesserte sich auf Rang 8 der Verbandsliga-Tabelle.

Dennoch bleibt das Ziel für den favorisierten Oberligisten FC 08 Villingen unverändert: „Natürlich wollen wir eine Runde weiter kommen“, sagt Nullacht-Trainer Jago Maric. Und das, so ist angesichts der „Englischen Woche“ anzufügen, möglichst innerhalb der regulären Spielzeit. Maric ist optimistisch, dass sein Team zwar mit Selbstbewusstsein, aber mit dem nötigen Respekt die Aufgabe angeht.

Dass beim Verbandsligisten volle Konzentration nötig sein wird, zeigte sich in der letzten Pokal-Runde gegen den ähnlich stark einzuschätzenden Lahrer Ligakonkurrenten aus Pfullendorf, der die Begegnung beim FC 08 bis weit in die zweite Hälfte offen halten konnte. Vorbereitet sind die Nullachter jedenfalls – der kommende Gegner wurde im Vorfeld beobachtet.

Die Gastgeber haben sich im Vorfeld schon mal auf die Außenseiter-Rolle eingestellt: „Das ist eine abartig starke Mannschaft“, sagte der wieder genesene Lahrer Kapitän Johannes Wirth über den FC 08. Trainer Oliver Dewes formulierte es ähnlich, kündigte aber gleichwohl an, dass sich sein Team keinesfalls nur einigeln wolle. Statt dessen werde man versuchen, den Gegner zu beschäftigen. Mut macht dem SCL außer der aktuellen Erfolgsserie auch, dass man vermutlich annähernd in Bestbesetzung antreten kann. Allenfalls hinter Offensivmann Janosch Bologna steht noch ein Fragezeichen. Im Sturm vertraut Dewes auf Torjäger Martin Weschle. Zudem hoffen die Lahrer, den Heimvorteil nutzen zu können. Bei einem Unentschieden nach 120 Minuten wären die klassentieferen Lahrer eine Runde weiter. Das Viertelfinale findet Ende Februar 2020 statt.

Personell hat sich beim FC 08 im Vergleich zum starken 3:3 am vergangenen Freitag in Bissingen eine Position verändert: Der bei dem Oberligaspiel beruflich verhinderte Daniel Wehrle steht wieder zur Verfügung. Tobias Weißhaar wäre für die Pokalbegegnung ohnehin noch gesperrt, befindet sich aber auch in Urlaub.

Derweil hat eine neuerliche Untersuchung bei Benedikt Haibt eine Entzündung ergeben. Möglicherweise werde der Kapitän aber schon kommende Woche wieder ins Lauftraining einsteigen können, sagt der Sportliche Leiter des FC 08, Arash Yahyaijan. Ähnliches gilt auch für Haibts Sturmkollegen Damian Kaminski, der zuletzt beim Laufen noch Schmerzen hatte.