Leichtathletik: Zum fünften Mal veranstaltet der Lauftreff Pfohren am Sonntag, 16. Februar, einen Hallenmarathon in der Arena Geisingen. Auch wenn die Anmeldezahlen gegenwärtig noch deutlich unter denen der vergangenen Jahre liegen, gehen die Pfohrener von guten Teilnehmerzahlen aus. „Wir haben in den vergangenen Tagen, vor allem bei Silvesterläufen, unsere Werbung intensiviert und gute Resonanzen erfahren. Dass wir aktuell hinter den Zahlen der vergangenen Jahren liegen, ist ein Stück weit auch unsere eigene Schuld, da wir durch andere Veranstaltungen zuletzt weniger getan hatten“, sagt Thomas Schneider, Vizechef des LT Pfohren. Priorität hatte 2019 der viel beachtete Lauf der Pfohrener von der Brigach- und Bregquelle bis zur Donaumündung im Schwarzen Meer.

Mit den fünf Angeboten, Marathon, Halbmarathon, 1000 Meter Schülerlauf, 10.000 Meter Lauf und dem 2019 erstmals angebotenen Paarlauf über 10.000 Meter sehen sich die Pfohrener gut aufgestellt, um vielen Interessenten ein geeignetes Laufangebot zu unterbreiten. Noch haben sich jedoch erst rund 50 Sportler gemeldet, die aus der Region, aber auch vom Bodensee, Breisgau und aus der Schweiz kommen. „Möglicherweise sind wir diesmal nicht ausgebucht, aber das wäre für uns kein Beinbruch. Wir halten an unserer Idee fest, den Hallenmarathon über Jahre hinweg als feste Größe im Monat Februar anzubieten“, ergänzt Thomas Schneider.

Zuletzt gab es von den Läufern stets viele positive Rückmeldungen. Außerdem wurden einige Änderungswünsche umgesetzt. Bewährt haben sich Zeitmessung und Boxengasse, in der die Getränke ausgegeben werden. Auch an der Zeitplanumstellung, der Marathon wird seit zwei Jahren ab 8.30 Uhr stets als erste Veranstaltung ausgetragen, halten die Pfohrener fest. Der Lauf über 10.000 Meter schließt die Veranstaltung ab.

Die größten Anmeldezahlen erwarten die Pfohrener in den kommenden fünf Wochen beim Halbmarathon. Für den Schülerlauf soll ebenfalls noch viel Werbung in den Schulen der Region betrieben werden. Gelaufen wird auf einer 200 Meter langen Rundbahn mit überhöhten Kurven. Die Bahn in der Arena Geisingen ist sieben Meter breit, und die Kurven sind um 15 Prozent überhöht. Der Untergrund ist Asphalt. Da die Strecke nach den Richtlinien des Deutschen Leichtathletikverbandes amtlich vermessen wurde, sind die Ergebnisse für die Bestenlisten tauglich.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.