Fußball-Kreisliga A, Staffel 1: DJK Villingen II – SV Rietheim 1:2 (1:1). (mst) Favorit Rietheim setzte sich verdient durch. Nach ausgeglichenem Beginn brachte Philipp Schwind die DJK zunächst in Führung, ehe nur drei Minuten später Tobias Groß den Ausgleich besorgte. Nach der Pause war Rietheim stärker und gewann das Spiel dank des Siegtreffers von Dennis Werner in Minute 66 verdient. Tore: 1:0 (35.) Schwind, 1:1 (38.) Groß, 1:2 (66.) Werner. Zuschauer: 100. Schiedsrichter: Hans-Peter Imhof (Triberg).

SV Überauchen – FC Weilersbach 0:5 (0:5). Debakel für den SV Überauchen, der schon nach 18 Minuten aussichtslos mit 0:4 zurücklag. Zweimal Diaa Alakili, Daniel Losing und Matthias Schleicher trafen für die Gäste, denen kurz vor der Pause sogar noch ein Eigentor zum 5:0 geschenkt wurde. In Hälfte zwei trudelte das Spiel aus. Tore: 0:1 (2.) Alakili, 0:2 (3.) Losing, 0:3 (14.) Alakili, 0:4 (18.) Schleicher, 0:5 (45.) ET. ZS: 120. SR: Melina Krämer (Donaueschingen).

NK Hajduk VS – FC Schönwald 2:0 (0:0). Nach ausgeglichener erster Hälfte ohne Tore war Hajduk das tonangebende Team und gewann dank zweier Treffer von Gabriel Gasic in der Schlussviertelstunde verdient mit 2:0. Nach drei Siegen zum Start lässt Schönwald erstmals Punkte liegen. Tore: 1:0 (75.) Gasic, 0:2 (88.) Gasic. ZS: 100. SR: Konstantinos Tsalis (Villingen).

FC Brigachtal – FC Kappel 5:1 (3:0). Klare Sache in Klengen: Der FC Brigachtal hatte gegen überforderte Gäste aus Kappel leichtes Spiel, führte schon zur Pause mit 3:0 und siegte am Ende auch in der Höhe verdient mit 5:1. Dennis Kleiser erzielte einen Dreierpack, für Kappel traf Spielertrainer Kai Bommer kurz vor Schluss zum Ehrentreffer. Tore: 1:0 (28.) Kleiser, 2:0 (31.) Mager, 3:0 (40.) Kleiser, 4:0 (50.) Bausch, 5:0 (55.) Kleiser. ZS: 150. SR: Anton Schmider (Steinach).

FC Tannheim – SG Vöhrenbach/Hammereisenbach 0:0. In der ersten Hälfte des Derbys bewegten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, klare Chancen waren aber Mangelware. In der zweiten Hälfte nahm das Spiel Fahrt auf. In der Schlussphase hatten beide Teams gute Chancen auf den Sieg, sodass das Remis am Ende gerecht ist. ZS: 270. SR: Marcus Keekbusch (Aldingen).

Spfr. Neukirch – VfB Villingen 2:1 (2:1). Neukirch erwischte einen Start nach Maß und ging schon nach zwei Minuten durch Samuel Kaltenbach in Führung. Der VfB antwortete zehn Minuten später mit dem Ausgleich durch Dennis Böger. Dann war das Spiel ausgeglichen, ehe Dominik Hellenbrand die Hausherren wieder in Führung schoss. Villingen hatte am Ende gute Chancen auf den Ausgleich, dennoch ist der Heimsieg verdient. Tore: 1:0 (2.) Kaltenbach, 1:1 (12.) Böger, 2:1 (37.) Hellenbrand. Zuschauer: 130. SR: Chris Schäper (Bad Dürrheim).