Die Spiel-Analyse:
Die Mannschaft hat gekämpft und gearbeitet bis zum Schluss. Sie hat auch trotz des Rückstandes nie aufgegeben. Allerdings war das Spiel der Schwenninger vor allem von Kampf geprägt. Die spielerischen Elemente fehlen. Deshalb schießen die Wild Wings auch so wenige Tore. Auf Dauer reicht kämpfen allein nicht.  Dennoch sollte man nach diesem Sieg eher das Positive sehen.
 
Hoppes Top Fünf
Dustin Strahlmeier: Der Torhüter hat eine starke Leistung gezeigt. Außerhalb des Tores wirkt Strahlmeier zwar noch etwas verunsichert. Aber er hat die Mannschaft im Spiel gehalten und den größten Anteil am Sieg.
Dustin Strahlmeier: Der Torhüter hat eine starke Leistung gezeigt. Außerhalb des Tores wirkt Strahlmeier zwar noch etwas verunsichert. Aber er hat die Mannschaft im Spiel gehalten und den größten Anteil am Sieg. | Bild: Werner Feisst
Alex Trivellato: Er ist laufstark, konsequent und zeigt gute Checks. Auch in Eins-gegen-Eins-Situationen und in der Offensive hat mich Trivellato überzeugt.
Alex Trivellato: Er ist laufstark, konsequent und zeigt gute Checks. Auch in Eins-gegen-Eins-Situationen und in der Offensive hat mich Trivellato überzeugt. | Bild: Werner Feisst
Andrée Hult: Ein echter Leader. Leichtfüßig und antreibend. Er ist fast immer gefährlich und hat viel individuelle Klasse. Ein echtes Vorbild.
Andrée Hult: Ein echter Leader. Leichtfüßig und antreibend. Er ist fast immer gefährlich und hat viel individuelle Klasse. Ein echtes Vorbild. | Bild: Feisst
Will Acton: Er muss sich viel selbst erarbeiten und war spielerisch stark. Acton kann auch mal den Puck halten, ohne dass er ihm gleich abgenommen wird.
Will Acton: Er muss sich viel selbst erarbeiten und war spielerisch stark. Acton kann auch mal den Puck halten, ohne dass er ihm gleich abgenommen wird. | Bild: Feisst
Stefano Giliati: Seine Einzeltechnik und die läuferischen Fähigkeiten sind überragend. Giliati hat zwar noch nicht die komplette Bindung zu den Mitspielern und braucht noch etwas Zeit. Seine individuelle Klasse ist jedoch eine Augenweide.
Stefano Giliati: Seine Einzeltechnik und die läuferischen Fähigkeiten sind überragend. Giliati hat zwar noch nicht die komplette Bindung zu den Mitspielern und braucht noch etwas Zeit. Seine individuelle Klasse ist jedoch eine Augenweide. | Bild: Bauer