Hoppes Fazit:

Die gesamte Wild Wings-Mannschaft hat aufopferungsvoll gekämpft und verdient das Derby gewonnen. Die Schwenninger haben ihre Chancen genutzt. Es war ein hervorragender Auftritt. Schade, dass es nicht drei Punkte wurden. Das Problem war erneut das schwache zweite Drittel. Damit hat sich die Mannschaft um einen Zähler gebracht.

Das sind Hoppes Top Fünf gegen die Adler Mannheim:

<b>Jerome Samson</b>: Er führt den Puck sehr gut. Samson zeigt gutes Fore- und Backchecking, ist torgefährlich und spielt intelligente Pässe.
Jerome Samson: Er führt den Puck sehr gut. Samson zeigt gutes Fore- und Backchecking, ist torgefährlich und spielt intelligente Pässe. | Bild: Brandes/Eibner-Pressefoto
<b>Jake Hansen:</b> Ein klarer Zugewinn für die Mannschaft. Er spielt traumhafte Pässe und hat auch Will  Acton super eingesetzt. Kleiner Negativpunkt ist seine Strafe, die zum Mannheimer 3:3 führte.
Jake Hansen: Ein klarer Zugewinn für die Mannschaft. Er spielt traumhafte Pässe und hat auch Will Acton super eingesetzt. Kleiner Negativpunkt ist seine Strafe, die zum Mannheimer 3:3 führte. | Bild: sportfotodienst
<b>Will Acton</b>: Mit dem 1:0 eröffnete er das starke erste Drittel und hat mit dem 5:4 im Penaltyschießen das Derby entschieden. So langsam wird er wieder der gewohnt starke Acton aus der vergangenen Saison. Er führt den Sturm gut und übernimmt Verantwortung.
Will Acton: Mit dem 1:0 eröffnete er das starke erste Drittel und hat mit dem 5:4 im Penaltyschießen das Derby entschieden. So langsam wird er wieder der gewohnt starke Acton aus der vergangenen Saison. Er führt den Sturm gut und übernimmt Verantwortung. | Bild: Klein
Seine Zeit in Schwenningen ist abgelaufen. Sascha Goc erhält bei den Wild Wings keinen neuen Vertrag. <em>Bild: Joachim </em><em>Klein</em>
Seine Zeit in Schwenningen ist abgelaufen. Sascha Goc erhält bei den Wild Wings keinen neuen Vertrag. Bild: Joachim Klein
Dustin Strahlmeier steht heute Abend gegen Nürnberg zwischen den Pfosten bei den Wild Wings. Bild: Klein
Dustin Strahlmeier steht heute Abend gegen Nürnberg zwischen den Pfosten bei den Wild Wings. Bild: Klein | Bild: Joachim Klein