Tanzen: Beim traditionellen Frühjahrs-Pokalturnier des TSC Villingen gingen in Bad Dürrheim 74 Turnierpaare aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in neun verschiedenen Startklassen an den Start und kämpften vor den wachsamen Augen der sieben Wertungsrichter um Platzierungen und Punkte.

Im Kreis dieser Jury befand sich auch Rainer Grummt vom gastgebenden Tanzsportclub VS. Auch fünf Paare des TSC Villingen-Schwenningen waren beim Heimturnier am Start und allesamt sehr zufrieden mit ihren Ergebnissen.

Klaus Oldermann und Susanne Hussong tanzten im Turnier der Klasse SEN III C Standard auf den 3. Platz. Michael Probst und Helga Fischer reihten sich im gleichen Turnier auf den 4. Platz ein. Michael und Mariella Dold verpassten nur knapp den Sieg in ihrer Startklasse SEN III B Standard und wurden Zweiter. Ralf und Beate Ellermann wurden im Turnier der Klasse IB Latein Siebte.

Im Abschlussturnier des Tages in der höchstrangigen Startklasse des Tages, SEN II A Standard, traten Michael Enz und Karin Schreiner für den TSC Villingen-Schwenningen an. Sie behaupteten sich im Feld der neun Paare sehr gut und erreichten den 3. Platz.