FC Furtwangen

Nach Führung
noch verloren

Fußball: Der FC Furtwangen verlor gegen den SV Zimmern mit 1:4. Steffen Holzapfel brachte den Landesligisten in Halbzeit eins in Führung. Holzhausen drehte nach der Pause auch dank zwei Elfmetern die Partie. „Die ersten 45 Minuten waren spielerisch sehr gut. In Halbzeit zwei war meine Elf etwas müde und hat die Ballsicherheit verloren. Die Müdigkeit kann ich verstehen, aber wir müssen uns dennoch taktisch anders verhalten und sichere Pässe zu den Mitspielern bringen. Daran gilt es zu arbeiten“, sagte Trainer Markus Knackmuß. (daz)

FC Schonach

Deutliche Niederlage beim SV Endingen

Fußball: Deutlich mit 1:7 verlor Landesligist FC Schonach beim Verbandsligisten SV Endingen. Bereits nach 22 Minuten stand es 5:0 für die Gastgeber. Den einzigen Treffer der Schonacher erzielte Neuzugang Gildas Asongwe (61.). „Das Ergebnis hört sich natürlich dramatisch an. Dennoch war ich mit unseren Leistungen nicht unzufrieden. Endingen hat eine starke Verbandsliga-Elf und uns gezeigt, wie man Chancen verwertet. Daher war es eine kleine Lehrstunde, die uns aber helfen wird. Gefallen hat mir, dass unsere Jungs nie aufgegeben haben“, sagte Schonachs Trainer Alex Fischinger. (daz)

DJK Donaueschingen

Trainer Heine sieht „ein etwas wildes Spiel“

Fußball: Mit 4:7 musste sich Landesligist DJK Donaueschingen beim Verbandsliga-Aufsteiger SC Pfullendorf geschlagen geben. Andreas Albicker (17.) brachte die DJK in Führung. Nach der Pause trafen für die DJK Benedikt Ganter (47.), Sebastian Sauter (86.) sowie erneut Albicker (89.). „Eine Stunde war die Partie ausgeglichen. In Halbzeit zwei war es ein etwas wildes Spiel. Bei vier Gegentreffern binnen zehn Minuten haben wir kräftig mitgeholfen. Wir müssen defensiv deutlich stabiler werden“, sagte DJK-Trainer Tim Heine. (daz)

FC 08 Villingen II

Viele Erkenntnisse für Marcel Yahyaijan

Fußball: Landesligist FC 08 Villingen II eroberte beim Blitzturnier des Ligakonkurrenten FV Walbertsweiler den dritten Platz. Im Halbfinale verloren die Nullachter gegen den württembergischen Verbandsligisten FC Albstadt erst im Elfmeterschießen. Im Spiel um Platz drei setzte sich Villingen durch die Treffer Fabio Chiurazzi und Timo Wagner mit 2:1 gegen den FC Öhingen-Gaienhofen durch. „Wir haben ein klasse Spiel gegen Albstadt abgeliefert. Da war kein Klassenunterschied zu erkennen“, sagt 08-Trainer Marcel Yahyaijan. (daz)

FC Neustadt

Dreierpack von
Sam Samma

Fußball: Mit 5:0 gewann Landesligist FC Neustadt beim FC Erzingen. Sam Samma (13./22./29.), Thomas Fischer (26.) und Niklas Eckert (31.) trafen für die Elf von Trainer Benjamin Gallmann gegen den Bezirksligisten. „Unsere erste Halbzeit war sehr ordentlich. Durch einige Spielerwechsel haben wir nach der Pause etwas den Rhythmus verloren. Wir sollten das Ergebnis richtig einordnen, denn Erzingen hat bei einigen Toren mitgeholfen“, sagt Neustadts Trainer Benjamin Gallmann. (daz)