Fußball-Oberliga: (ari) Mit dem 19-jährigen Antonio Ruberto verpflichtete der FC 08 Villingen zum 1. Januar 2020 einen jungen Perspektivspieler. Der Mittelfeldakteur spielte in der Jugend beim SC Freiburg, beim Offenburger FV und beim Freiburger FC. Er wechselte dann zur U21 des FC Winterthur. Mit Beginn dieser Saison war Ruberto für den 1. FC Rielasingen-Arlen aktiv. Er hatte dort in der Oberliga-Vorrunde neun Einsätze, ehe sich beide Seiten auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung verständigten. Danach absolvierte Ruberto über drei Wochen lang Probetrainings beim Villinger Oberligisten und überzeugte sowohl FC 08-Sportdirektor Marcel Yahyaijan als auch FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan. „Er hat die Qualität, um sich in der Oberliga durchsetzen zu können“, sagt Arash Yahyaijan.

Ruberto wohnt und arbeitet in Singen. Er absolviert dort derzeit eine Bankausbildung und wird künftig zum Training und den Spielen nach Villingen pendeln.