Fußball-Oberliga: 1. CfR Pforzheim – FC 08 Villingen (Samstag, 14 Uhr). Dichtes Gedrängel herrscht in der Tabelle der Oberliga. Der nächste Gegner des FC 08 Villingen, der 1. CfR Pforzheim, liegt auf Rang vier gerade einen Zähler vor den sechstplatzierten Nullachtern.

Was Erfolgsserien betrifft, sind beide Mannschaften derzeit in einer sehr guten Phase. Die Pforzheimer verloren in der laufenden Oberliga-Saison bislang nur ihr Auftaktspiel und sind seit neun Punktspielen ohne Niederlage. Die Villinger gingen zuletzt in acht Oberliga-Partien in Folge ungeschlagen vom Feld.

Villingens Trainer Jago Maric erwartet eine heiß umkämpfte Begegnung: „Pforzheim hat eine starke Mannschaft, die sehr tief steht und dem Gegner das Leben schwer macht.“ Das gilt vor allem für die Defensive der Goldstädter. Lediglich fünf Gegentore nach zehn Spieltagen sind durchaus beeindruckend und mit Abstand die beste Oberliga-Abwehr.

Auf eigenem Platz waren die Pforzheimer in dieser Saison bislang nicht zu bezwingen. „Der Rasen dort ist ohnehin äußerst schwer bespielbar, das wird nach den Regenfällen der vergangenen Tage bestimmt noch einmal übler“, schwant Maric. Zudem komme Pforzheim nicht zuletzt auch über den Kampf und die Emotion, so dass dem FC08 ein heißer Tanz bevorstehen dürfte.

Personell hat sich die Situation bei den Nullachtern etwas verbessert: Tobias Weißhaar ist nach seinem Urlaub wieder in das Team zurückgekehrt und im Mittelfeld gesetzt. Damian Kaminski ist am Montag nach seiner Verletzung wieder ins Training eingestiegen – ob er in Pforzheim aufläuft, scheint noch nicht ganz sicher. „Wir werden auf keinen Fall ein Risiko eingehen“, so der Trainer. Die Hoffnung, Kapitän Benedikt Haibt könne schon in den Kader zurückkehren, hat sich hingegen nicht erfüllt. Das Comeback muss noch auf sich warten lassen. Stjepan Geng wird hingegen nach seinem Kreuzbandriss erstmals wieder im FC 08-Trikot auflaufen allerdings in der U23. Ähnliches dürfte in einer der nächsten beiden Wochen vermutlich auch für Nico Tadic, einen anderen Langzeitverletzten, gelten.

Dafür fehlt dem FC 08 am Samstag Torhüter Andrea Hoxha, der letztmalig in diesem Jahr zur albanischen U21 „abkommandiert“ wurde. Statt seiner wird nun Marcel Bender zu seinem dritten Oberliga-Spiel in dieser Saison kommen. „Wir werden hochkonzentriert und mit vollem Engagement zu Werke gehen müssen, wenn wir etwas mitnehmen wollen“, sagt Maric. Die Nullacht-Defensive sollte insbesondere ein Auge auf Pforzheims Neuzugang Fabian Czaker haben, der vom Verbandsligisten Hollenbach zu den Nordbadenern wechselte, und der gemeinsam mit dem Regionalliga-erfahrenen Jonathan Zinrambislang gefährlichster Torschütze der Gastgeber ist.