Fußball, B-Junioren Verbandsliga: (mst) Der Einspruch gegen die Spielwertung, den der FC 08 Villingen bei der Partie der U17 beim SV 08 Kuppenheim Anfang November einlegte, war erfolgreich. Das Spiel, welches die Nullachter mit 2:3 verloren, wird wiederholt. Dies entschied die zuständige Spruchkammer des südbadischen Fußballverbandes.

Der Schiedsrichter traf bei besagtem Spiel eine gravierende Fehlentscheidung: Anstatt einen verwandelten Villinger Strafstoß beim Stand von 2:2 wiederholen zu lassen, weil Spieler zu früh den Strafraum betreten hatten, entschied der Unparteiische auf Freistoß für Kuppenheim und zückte die gelbe Karte für einen Villinger Spieler. Weil dies eine klare Fehlentscheidung war und den Ausgang des Spiels beeinflusste, legten die Villinger Einspruch ein. Mit Erfolg: „Ich bin überrascht, dass wir Recht bekommen, zumal wir in solchen Angelegenheiten schon oft Pech hatten. Für uns ist das Wiederholungsspiel eine große Chance, näher an die Tabellenspitze zu kommen“, sagt Trainer Daniel Miletic.

Der FC 08-Coach zollt zudem dem beteiligten Schiedsrichter Respekt: „Hut ab, dass er bei der Befragung seinen Fehler einräumte. Das ist nicht üblich.“ Das Spiel soll zeitnah wiederholt werden, ein genauer Termin steht noch nicht fest.