Fußball, Testspiel: Bahlinger SC – FC 08 Villingen 5:0 (3:0). Nach zuvor drei überzeugenden Testspielsiegen kam Oberligist FC 08 Villingen am vergangenen Samstag deutlich unter die Räder. Mit 0:5 verloren die Nullachter beim Regionalligisten Bahlinger SC.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Bedingungen auf dem Kunstrasenplatz in Bahlingen waren bei Wind und Dauerregen für beide Mannschaften nicht einfach. Mit diesen Umständen kamen die Gastgeber aber deutlich besser zurecht. Die Bahlinger gingen nach neun Minuten durch Hasan Pepic (9.) in Führung und legten bereits zwei Minuten später durch einen verwandelten Elfmeter von Yannick Häringer das 2:0 nach. Die Villinger, die weiterhin auf Kapitän Benedikt Haibt (Ischiasbeschwerden) und auch Damian Kaminski verzichten mussten, kamen danach zwar etwas besser ins Spiel, aber in der Offensive fehlte einfach die Durchschlagskraft. Noch vor der Pause erhöhte Shqipon Bektasi, ebenfalls durch einen verwandelten Elfmeter, auf 3:0 für die Gastgeber.

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Pause nahm FC 08-Trainer Jago Maric fünf Wechsel vor. Das Spiel dominierten aber weiterhin die Bahlinger, die durch Santiago Fischer und einen weiteren Treffer von Hasan Pepic das Ergebnis auf 5:0 hoch schraubten. Dies war zugleich auch der Endstand.

„Trotz der klaren Niederlage war es ein guter Test für uns gegen einen sehr starken Gegner, der unsere Fehler gnadenlos aufdeckte“, zeigte sich Jago Maric trotz der deutlichen Packung nicht unzufrieden. Am kommenden Samstag testen die Nullachter weiter. Dann gastieren sie beim Verbandsligisten DJK Donaueschingen.

Das könnte Sie auch interessieren