Die E-Junioren des FC Bad Dürrheim erhielten den Fairplay-Preis des Deutschen Fußball-Bundes. Beim Verbandspiel zwischen Bad Dürrheim und der SG Hochemmingen mussten die Hochemminger ab der zweiten Halbzeit (Spielstand 0:0) verletzungsbedingt mit einem Spieler weniger agieren. Fairerweise spielte Bad Dürrheim auch mit einem Spieler weniger. Für diese Geste überreichten Bezirksjugendwart Armin Bader und Staffelleiter Reinhold Welte den jungen Kurstädtern den Fairplay-Preis (Urkunde + Spielball). Das Team mit ihren Trainern Taner Recel und Angelo Milia sowie Jugendleiter Can Zileli nahm die Auszeichnung im Rahmen eines Hallenturnieres in Geisingen in Empfang.