Fußball, Bezirkspokal, Viertelfinale: FC Hochemmingen – DJK Villingen 3:1 (1:0). Hochemmingen war in der ersten Halbzeit klar das bessere Team und erzielte durch Künstler die verdiente Führung. Nach der Pause sorgte Künstler per Strafstoß (55.) für das 2:0. Danach kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und durch Hugs Gewaltschuss aus 25 Metern zum 2:1. Chatzioannidis sorgte jedoch vier Minuten vor Spielende für die Entscheidung. Tore: 1:0 + 2:0 (29.+ 55. FE) Julian Künstler, 2:1 (70.) Lukas Hug, 3:1 (86.) Efstratios Chatzioannidis.ZS: 80. SR: Adnan Dracic (Villingen).

FC Pfaffenweiler – TuS Bonndorf 3:1 (1:1) Pfaffenweiler war von Beginn an leicht überlegen und ging durch Duffner (47.) in Führung. Sechs Minuten nach der Pause glich Bonndorf überraschend aus. Doch Scholemann schoss die Platzherren erneut in Führung. Zehn Minuten vor Spielende machte Simon den Einzug der Gastgeber ins Halbfinale perfekt. Tore: 1:0 (37.) Tom Duffner, 1:1 (51.) Nick Bernhart, 2:1 (59.) Adrian Scholemann, 3:1 (82.) Tim Simon. ZS: 50. SR: Stephan Niggemeier (Villingen).

FC Bräunlingen – FC Brigachtal 5:2 (2:1) Bräunlingen war schon nach 20 Minuten durch zwei Treffer von Dominik Emminger mit 2:0 in Front. Kleiser sorgte jedoch mit einem Doppelpack für den Ausgleich. Nur fünf Minuten nach dem 2:2 traf Raphael Emminger zur erneuten Führung der Gastgeber, die die Bräunlinger noch weiter ausbauten. Tore: 1:0 + 2:0 (10.+20.) Dominik Emminger, 2:1 + 2:2 (30.+55.) Dennis Kleiser, 3:2 (60.) R. Emminger, 4:3 (65.) D. Emminger, 5:2 (70.) Abdulah Chil. ZS: 100. SR: Sasa Matosevic (Villingen).

Der FV Tennenbronn kam kampflos in die Runde der letzten Vier, da der FC Weilersbach aus personellen Gründen auf das Viertelfinalspiel verzichtete. Im Halbfinale am Mittwoch, 1. Mai, empfängt Hochemmingen die Tennenbronner und der FC Bräunlingen den FC Pfaffenweiler.