Fußball-Landesliga: FC Furtwangen – FC Schonach 0:0 (wd/daz/mfa) Keinen Sieger gab es am Freitagabend im Derby. Chancen gab es auf beiden Seiten gute. Vor 500 Zuschauern holte Furtwangen im dritten Spiel den ersten Punkt. Für Schonach war es der vierte Zähler."

"Wir haben gefühlt zwei Punkte verloren. Vor allem in den ersten 45 Minuten hatten die klareren Chancen. Zweimal hat Torhüter Tiel glänzend gehalten. Nach dem Seitenwechsel hatten wir nicht mehr die ganz klaren Chancen, haben aber auch wenig zugelassen", resümierte Furtwangens Spielertrainer Markus Knackmuß. Schonachs Trainer Alex Fischinger sagte zum Spiel: "Es war ein typisches Derby und vom Kampf geprägt. Mich freut, dass es für uns das zweite Spiel in Folge ohne Gegentreffer war. Mit dem Ergebnis können wir sicher besser als die Furtwanger leben."

Schonach hatte bereits nach zwei Zeigerumdrehungen eine gute Kopfballchance durch Griesbeck. Auf der anderen Seite lief Geiger zehn Minuten später auf Schlussmann Tiel zu, der mit einem Reflex zur Ecke klärte. Ein schöner Schuss von Asongwe (20.) von der Strafraumgrenze strich über die Querlatte. Ähnlich versuchte es Heiko Holzapfel (26.), doch auch er hatte den Schuss zu hoch angesetzt. Anschließend war es erneut der Ex-Furtwanger Tiel, der einen Rückstand der Schonacher verhinderte. Diesmal klärte er in einer Eins-zu-eins-Situation gegen den frei vor ihm stehenden Meier.

Drei Minuten nach dem Seitenwechsel köpfte der Furtwanger Kaltenbach aus guter Position über den Kasten. Das Spiel blieb auch danach weitgehend ausgeglichen mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Schonachs Reiner (57.) verzog aus guter Position seinen Schuss über das Tor. Ab der 70. Minute musste der Schiedsrichter wegen eines Gewitters die Partie für zehn Minuten unterbrechen. Als es weiter ging, stand Asongwe allein vor dem Tor, schoss jedoch über die Querlatte. In der zweiten Minute der Nachspielzeit hatten die Furtwanger Anhänger schon den Torschrei auf den Lippen. Geiger stand plötzlich völlig frei und umspielte auch Schlussmann Tiel. Der Schuss des Furtwangens traf den Pfosten und ging von da ins Aus. So blieb das sehenswerte Derby torlos. SR: Niggemeier (Villingen), ZS: 500.

FC Furtwangen: Wehrle, Hinz, Staudt, Schmitz, H. Holzapfel, J, Ringwald, Fichter (19. Ganter), St. Holzapfel (86. j. Stumpp), Maier, Kaltenbach (80. Qorraj), Geiger.

FC Schonach: Tiel, Griesbeck, Ketterer, Weiß, Dold, Schneider, Kljajic, Kienzler (75. Pfau), Reiner, Asongwe, Frey.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.