Tischtennis-Verbandsliga, Männer

SV Eichsel – TTSV Kenzingen 9:2. – Erneut mit Spitzenspieler Christan Switajski und fast in Bestbesetzung hatten die Eichsler keine große Mühe mit dem TTSV Kenzingen. „Wir hatten Glück, dass wir alle drei Doppel zu Beginn gewonnen haben. Wären die zwei im fünften Satz verloren gegangen, hätte es noch spannend werden können“, ist Spielführer Daniel Granier froh, schon einmal fünf Punkte zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Doppel punkteten Switajski/Mark-Hong Bayer, Lukas Hertrich/Martin Weiss und Granier/Manuel Brugger. Im Einzel legte Switajski zum 4:0 nach, ehe Bayer gegen Gunter Schmid verlor. Hertrich und Granier erhöhten zum 6:1. Den zweiten Punkt für die Gäste musste Brugger mit 2:3 Sätzen gegen Roland Bergbach zulassen. Drei weitere Siege von Weiss, Switajski und Bayer brachten den schnellen Erfolg.

Verbandsliga, Frauen

TTC Altdorf – SV Nollingen 8:1. – „Wir waren nur zu dritt, dementsprechend war die Motivation nicht allzu riesig und der TTC Altdorf einfach eine Nummer zu groß“, bringt es die Nollinger Mannschaftsführerin Petra Kaufmann auf den Punkt.

Zu dem geschenkten Doppel musste sie an der Seite von Adelina Bejtaga auch das zweite mit 0:3 abgeben. Im Einzel punktete Kaufmann gegen Marina Geiger, unterlag jedoch im fünften Satz gegen Katharina Schmidt. Bejtaga und Nicole Weber zogen jeweils zwei Mal den Kürzeren.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €