Mountainbike: – Gemeinsam starteten Finja und Miron Lipp (SG Rheinfelden) vom Team Orbea Serpentine Velosport mit Neuzugang Lukas Kornberger (VBC Waldshut-Tiengen) beim Swiss-Bike-Cup in Leukerbad/CH.

Das könnte Sie auch interessieren

Kornberger startete aus der ersten Reihe, fiel aber nach technischen Problemen und zwei Stürzen auf Rang 32 unter 52 Startern im Lizenz-Rennen der Amateure zurück. Am Ende fuhr er aber noch auf Rang 19 vor und war damit bester Deutscher.

Das könnte Sie auch interessieren

Miron Lipp war zwischendurch auch auf Platz 19, fiel aber auf Platz 25 zurück und war damit drittbester Deutscher. Insgesamt war es für beide Biker ein gelungenerFormtest.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein tolles Ergebnis gab es für Finja Lipp bei ihrem ersten Rennen in der Klasse der Juniorinnen, das zur „UCI-Junior-Series“, der höchsten internationalen Kategorie, zählt und deswegen stark besetzt war. Sie fuhr schnell ins vordere Drittel vor und sicherte sich als zweitbeste Deutsche mit einer starken Schlussrunde noch den achten Platz.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €