Leichtathletik: – Nach zwei Jahren Corona-Pause richtete der TV Schwörstadt wieder sein Abendsportfest für den Nachwuchs aus. Abteilungsleiter Claudius Asal freute sich über den Zuspruch der Vereine. So waren 122 Kinder vom TV Schwörstadt, TV Wehr, TV Rheinfelden, TV Bad Säckingen, TuS Höllstein, TV Lenzkirch und von der LG Hohenfels am Start. Im Einsatz waren 50 Kampfrichter und Helfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Ausgetragen wurde ein Wettkampf für Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren. Für die Sechs- bis Neunjährigen der U10 und U8 gab es einen Teamwettkampf der Kinderleichtathletik, wobei die Teams aus sechs bis elf Kindern bestanden. Für sie gab es die Disziplinen Hindernis-Pendelstaffel, Hoch-Weitsprung, Zonen-Ballwurf und Tandem-Biathlon. Erst für die Altersklasse U12 (zehn bis elf Jahre) ging es um Wettkampfergebnisse. Sie bestritten einen Dreikampf mit dem 50-Meter-Sprint, dem Weitsprung und dem Ballwurf. Dieser wurde mit dem Höhepunkt eines Crosslaufs über 700 Meter entlang des Rheins zu einem Vierkampf erweitert.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Klasse W11 gewann Jana Gastel von der LG Hohenfels den Dreikampf mit 1197 Punkten vor Mila Avul vom TV Bad Säckingen mit 1063 Punkten. Den Rückstand auf Jana Gastel verkürzte Mila Avul durch einen beherzten Crosslauf in der Vierkampf-Wertung. Hier kam Jana Gastel auf 1642, Mila Avul auf 1590 Punkte. Bei den Jungen der M11 gewann Gerrit Basse vom TV Bad Säckingen den Drei- und Vierkampf mit 1064 Punkten vor Vereinskollege Niklas Bäumle (834). In der M10 siegte Lian Stohler von der LG Hohenfels vor Daniel Werle vom TV Wehr.