Leichtathletik: – Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – der TV Rheinfelden muss zwar sein Nachtmeeting, das auf 31. Juli terminiert war, verschieben, sagt dieses aber nicht ab. Es soll nun am Freitag, 12. September, im Europastadion stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Austragung zum ursprünlichen Termin im Juli wäre, so informierte TVR-Vorsitzender Thomas Rist, nicht möglich gewesen. Die Corona-Regeln seien, so Rist, bei einer so großen Veranstaltung immer noch nicht alle einzuhalten.

Die Planungen für das Großereignis im September laufen bereits auf Hochtouren. Sobald die Ausschreibung fertiggestellt ist und ein Hygienekonzept erstellt wurde, will der TV Rheinfelden umfangreich informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach langen Wochen, in denen überhaupt kein Sport betrieben werden durfte, läuft der Trainingsbetrieb der Leichtathleten im Europastadion trotz der bisherigen strengen Vorschriften seit Mitte Mai wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Zuge der weiteren Lockerungen, die die Landesregierung zum 1. Juli beschlossen hat, kann beinahe wieder von einem normalen Trainingsbetrieb gesprochen werden. Rist: „In den vergangenen Wochen haben sich die jungen Sportler an die Hygienevorschriften gewöhnt und schon eine gewisse Routine entwickelt.“

Es sei zwar mit einem erheblichen Mehraufwand verbunden, alle Regeln einzuhalten, doch werde dies ohne Murren in Kauf genommen. Allerdings habe die Pandemie immer noch weitreichende Auswirkungen. Bisher konnte noch kein einziger Wettkampf stattfinden.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.