Mountainbike: – Silja und Tobias Senn vom VBC Waldshut-Tiengen standen in Oberösterreich im Mühlviertel am Start. Im kleinen Ort Ottenschlag nahe bei Linz versammelten sich viele der weltbesten Mountainbiker für das 23. Rennen „Rund um den Roadlberg“.

Das könnte Sie auch interessieren

Silja Senn startete im U17 Rennen. Ihr Start war zwar etwas verhalten, aber schon am Ende des ersten Anstiegs konnte sie die Führung übernehmen. Die Strecke beinhaltete viele anspruchsvolle Passagen, welche Silja souverän meisterte. Ihren Vorsprung konnte sie Runde für Runde konstant ausbauen und siegte somit nach 52:46 Minuten mit zwei Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte.

Tobias Senn startete als U23-Fahrer im Rennen der Elite Männer, welches den internationalen UCI C2 Status besaß. Nach einem Start aus der vorletzten Reihe konnte er seine Position am ersten Anstieg nicht verbessern. Sobald sich der Stau im ersten Trail aufgelöst hatte, arbeitete er sich aber Platz für Platz nach vorn. Schließlich erreichte er den 28. Platz in der Elite-Klasse. In der U23-Wertung gelang ihm als Neunter der Sprung in die Top-Ten.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €