Kreisliga, A-Ost

Spvgg. Wutöschingen – VfR Horheim-Schwerzen 2:2 (2:0). – Tore: 1:0 (24.) Bischoff, 2:0 (44.) Budde, 2:1 (65.) Hoffmann, 2:2 (87.) J. Pietzke. – SR: Luigi Satriano (Zell). – Z.: 300. – Vor rund 300 Zuschauern neutralisierten sich die beiden Mannschaften im Wutachtalderby zunächst. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Spvgg. Wutöschingen stärker. Bischoff (24.) und Budde (44.) erzielten die Treffer zur 2:0-Pausenführung. Das Team von Trainer Daniel Pietzke versäumte es in der Folgezeit, das Spiel zu entscheiden. Die Gäste wurden stärker, und Torjäger Hoffmann verkürzte in der 65. Minute auf 2:1. Der VfR Horheim-Schwerzen erhöhte nun den Druck und wurde in der 87. Minute belohnt, Jannis Pietzke glich zum alles in allem gerechten 2:2 aus.

Das könnte Sie auch interessieren

FC Weizen – C.S.I. Rosetta Laufenburg 2:1 (1:0). – Tore: 1:0 (2.) Baumann, 2:0 (50./FE) Güntert, 2:1 (82.) Laisa. – SR: André Cellier (Villingen). – Z.: 80. – In einem vom Unparteiischen sehr gut geleiteten Spiel hatte der FC Weizen in der ersten Hälfte ein leichtes Übergewicht und ging mit einer verdienten 1:0-Führung in die Kabine. Nach Wiederanpfiff zunächst das gleiche Bild. Die Einheimischen machten das Spiel, und Heiko Güntert (50.) erhöhte per Strafstoß auf 2:0. Doch wie schon eine Woche zuvor gab die Führung keine Sicherheit. Die Gäste aus Laufenburg wurden stärker und konnten in der 80. Minute durch Laisa auf 2:1 verkürzen. Die Spano-Elf warf nun alles nach vorne und hatte viele gute Chancen, doch die Laufenburger Angreifer fanden in Weizens Torhüter Moritz Silbereis ihren Meister. Er stellte mehrfach sein Können unter Beweis und entschärfte zum Teil klare Chancen. Am Ende blieb es beim glücklichen 2:1 für den FC Weizen.

SV Rheintal – FC 08 Bad Säckingen 2:2 (1:0). – Tore: 1:0 (5.) Roder, 1:1 (47.) D. Bucalo, 1:2 (68.) B. Wagner, 2:2 (80.) Grabe. – SR: Rudi Fehrenbach (Höchenschwand). – Z.: 150. – Bereits nach fünf Minuten ging der SV Rheintal durch Manuel Roder mit 1:0 in Führung. Die Gäste waren dadurch keineswegs beeindruckt, sondern konnten sich in der Folgezeit ein leichtes Übergewicht erspielen. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Bucalo den Ausgleich. In der Folgezeit flachte das Spiel etwas ab und die Gäste gingen durch Bennet Wagner (68.) in Führung. Die Ebner-Elf warf daraufhin noch mal alles in die Waagschale und glich durch Grabe in der 80. Minute aus. Kurz darauf hätte René Grabe per Freistoß fast noch den Siegtreffer erzielt, doch Bad Säckingens Keeper Pfeifer parierte sensationell, sodass es beim gerechten Unentschieden blieb.

SV Waldhaus – FC Geißlingen 2:0 (0:0). – Tore: 1:0 (74.) Y. Schäfer, 2:0 (83.) Bellen. – SR: Artur Schütz (Wehr). – Z.: 200. – Die erste Viertelstunde gehörte den Gästen aus dem Klettgau. Der SV Waldhaus fing sich danach und hatte bis zum Halbzeitpfiff mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen. Nach der Pause war die Partie ausgeglichen, mit einer Großchance für die Gäste. Yannik Schäfer (74.) brachte sein Team nach einem Eckball in Führung. Die Einheimischen hatten das Spiel danach im Griff, und Lucas Bellen (83.) sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 für den zweiten Heimsieg des SV Waldhaus.

SV 08 Laufenburg II – SV Albbruck 3:2 (1:0). – Tore: 1:0 (18.) Dittmar, 2:0 (53.) Reinacher, 3:0 (76.) Wohner, 3:1 (90.) Vögele, 3:2 (90.+4/FE) Gerteiser. – SR: David Silfang (Rheinfelden). – Z.: 80. – Das Spiel war über weite Strecken zunächst ausgeglichen, wobei der SV 08 Laufenburg II die besseren Chancen hatte. Eine davon nutzte Dittmar (18.) zur 1:0-Führung. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Einheimischen mehr vom Spiel und konnten bis zehn Minuten vor Schluss durch zwei weitere Treffer davon ziehen. Am Schluss kamen die Gäste durch Treffer von Vögele (90.) und Gerteiser (90.+4) noch einmal heran. Es war zu spät.

FC Grießen – SV Nöggenschwiel 1:3 (0:2). – Tore: 0:1 (37.) Bächle, 0:2 (44.) Geng.0:3 (68.) Schultz, 1:3 (80.) Heer. – SR: Serkan Öz (Gurtweil). – Z.: 120. – Nach anfänglichem Abtasten hatten die Einheimischen in der Anfangsphase mehr vom Spiel. Nöggenschwiel hielt jedoch dagegen und ging mit einer 2:0-Führung in die Pause. Bächle (37.) und Geng (44.) hatten getroffen. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gäste spielbestimmend und druckvoll und hatte eine Vielzahl an Torchancen. Schultz sorgte mit seinem Treffer zum 3:0 in der 66. Minute für die Entscheidung. Heer (80.) sorgte für Ergebniskosmetik.

SV Stühlingen – SV BW Murg 0:3 (0:1). – Tore: 0:1 (5.) Cam, 0:2 (49.) G. Uyar, 0:3 (90.) C. Uyar. – SR: Necmettin Özdemir (Waldshut-Tiengen). – Z.: 70. – Die Gäste vom SV BW Murg gingen bereits nach sechs Minuten durch Cam in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit spielten die Gäste kontrolliert nach vorne und ließen in der Defensive gleichzeitig wenig zu. Kurz nach dem Wechsel erhöhte Gökalp Uyar (49.) auf 2:0 und mit zunehmender Spieldauer ergaben sich eine Vielzahl an Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Dem SV Stühlingen fehlte die Durchschlagskraft, Cihangir Uyar erzielte in der Schlussminute das 3:0.

SV Obersäckingen – SC Lauchringen 2:0 (0:0). – Tore: 1:0 (66.) Leirer, 2:0 (90.+2) Kanteh. – SR: Mario Janutsch (Zell). – Z.: 80. – Bes.: Wagner (SCL/21.) hält HE von Kanteh.

Das könnte Sie auch interessieren

Kreisliga, A-West

SV EichselTuS Stetten 4:5 (1:2). – Tore: 0:1 (5.) und 0:2 (40.) beide Stergianos Michailidis, 1:2 (42.) Grunert, 1:3 (52.) Bader, 1:4 (75.) Berger, 2:4 (82.) Rutschmann, 3:4 (84.) Häußermann, 4:4 (88.) Baumgartner, 4:5 (90.+1) Morelli. – SR: Marc Pertler (Rheinfelden). – Der TuS Stetten ging trotz der zwei Auftaktsiege des SV Eichsel leicht favorisiert in die Partie und führte durch zwei Treffer von Michailidis (5.und 40.). Grunert (42.) verkürzte auf 1:2. Nach dem Seitenwechsel dominierten die Gäste die Partie und zogen bis zur 75. Minute auf 1:4 davon. Die Einheimischen bäumten sich noch einmal auf und glichen kurz danach innerhalb von vier Minuten aus. Morelli erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer für den TuS. SVE Trainer Giorgio Beltrani: „Wir hätten am Ende den Punkt gerne behalten, aber über die gesamte Spielzeit gesehen war der Sieg verdient. Lob an mein Team, das bis zum Schluss toll gekämpft und nie aufgegeben hat.“

SV Schopfheim – FSV Rheinfelden II 4:0 (2:0). – Tore: 1:0 (28.), 2:0 (38.) und 3:0 (58.) alle Zein, 4:0 (59.) Kuytan. – SR: Deniz Baki, (Weil). – In einer fairen Begegnung sicherte sich der SV Schopfheim verdient das Punktemaximum. Der FSV Rheinfelden II konnte nicht annähernd an die Leistung aus den ersten beiden Spielen anknüpfen. Zu viele Ballverluste, wenig gewonnene Zweikämpfe und keine Linie im Spielaufbau führten dazu, dass die Einheimischen früh das Spiel in die Hand nehmen und kontrollieren konnten. Mann des Tages auf Seite des SV Schopfheim war Shadi Zein, der drei der vier Schopfheimer Treffer erzielte.

FV Degerfelden – SG Wehr/Brennet II 2:0 (0:0). – Tore: 1:0 (66.) Köberlin, 2:0 (78.) Streule. – SR: Zan Gavranovic (Lörrach). – Nach zwei Auftaktniederlagen feierte der FV Degerfelden einen wichtigen Heimsieg. Das Team von Spielertrainer Patrick Streule spielte von Beginn an druckvoll und hatte im ersten Spielabschnitt einige gute Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. Der FV Degerfelden spielte nach der Pause weiter geduldig nach vorne und ließ in der Defensive außer einem Lattentreffer der Gäste wenig zu. In der 66. Minute fiel dann durch Köberle die fast schon erlösende Führung. Nur zehn Minuten später sorgte Patrick Streule mit dem 2:0 für die Entscheidung.

Das könnte Sie auch interessieren

FC HauingenTuSKleines Wiesental 6:4 (2:2). – Tore: 1:0 83.) Catania, 2:0 (6./FE) Wojtynek, 2:1 (21./ET) Herold, 2:2 (23-/FE) Hafensteiner, 3:2 (50.) Vogt, 3:3 (66./FE) und 3:4 (72.) beide Hafensteiner, 4:4 (75./FE) Meier, 5:4 (77.) Kapamaz, 6:4 (84.) Ferlito. – SR: Leonardo Vallone (Albbruck). – Bes.: Bechtel (TuS/75.) hält FE von J. Suppes.

TuSBinzen – FC Hausen 1:0 (1:0). – Tor: 1:0 (25.) Shabani. – SR: Mehmet Turgut (Lörrach).

FC HuttingenSFSchliengen 3:1 (1:1). – Tore: 1:0 (35.) Bauer, 1:1 (39.) Wihler, 2:1 (52.) Perrone, 3:1 (63.) Grötz. – SR: Julien Braun (Weil).

SV Todtnau – SV Liel-Niedereggenen 2:0 (1:0). – Tore: 1:0 (42.) und 2:0 (89.) beide Asal. – SR: Marco Brendle (Freiburg).

SV Weil II – FC Steinen-Höllstein 2:2 (1:0). – Tore: 1:0 (2.) Sakat, 2:0 (61.) Arsentjew, 2:1 (65.) Argast, 2:2 (90.) Steininger. – SR: Steffen Fante (Neuenburg).