Mountainbike: – Zwei Absagen wegen Corona 2020 und 2021 sind Vergangenheit. Jetzt starten die Bikerinnen und Biker wieder durch. Der VBC Waldshut-Tiengen richtet am Sonntag seinen 17. Waldhaus Bike-Marathon aus. Zwei Dinge sind neu: Das Streckenangebot wurde um eine kürzere Strecke erweitert, und Radprofi Nico Denz aus Albbruck ist der neue Schirmherr der Rennen und damit Nachfolger von Olympiasiegerin Sabine Spitz aus Niederhof.

Das könnte Sie auch interessieren

Der 29-jährige Remetschwieler Jonathan Schmid, der Armin Siebold als Chef-Organisator des Waldhaus Bike-Marathon beerbt hat, freut sich, dass es nun endlich wieder los geht. Bis vor wenigen Tagen stand gar nicht fest, ob Nico Denz beim Biker-Event in und um Waldhaus überhaupt präsent sein würde. Abrufbereit musste der Straßen-Profi sein für eine eventuelle Nachnominierung für die Tour de France, was er natürlich gern in Kauf genommen hätte. Seine Kollegen vom Team DSM, die im Kader für die Tour stehen, mussten sich noch den üblichen Corona-Tests unterziehen – mit negativen Befunden. So wird Denz die Tour wohl wieder nur vom Fernseher aus verfolgen können.

Neuer Schirmherr: Radprofi Nico Denz aus Albbruck wird beim Waldhaus Bike-Marathon bei der Siegerehrung und als Co-Moderator präsent sein.
Neuer Schirmherr: Radprofi Nico Denz aus Albbruck wird beim Waldhaus Bike-Marathon bei der Siegerehrung und als Co-Moderator präsent sein. | Bild: Vincent Riemersma

„Wir hätten ihm die Teilnahme an der Tour gegönnt“, versichert Jonathan Schmid und fügt hinzu: „Nico ist beim VBC Waldshut-Tiengen groß geworden und hat uns immer die Treue gehalten.“ Jetzt wird der mehrfache Teilnehmer an Giro und Vuelta, der noch in der vergangenen Woche fast sensationell eine Etappe bei der Tour de Suisse gewonnen hat, beim Waldhaus Bike-Marathon seines Stammvereins zugegen sein und seine neue Aufgabe als Co-Moderator am Mikrofon und als Zeremonienmeister bei den Siegehrungen wahrnehmen. Die „Titelverteidiger“ aus dem Jahr 2019 sind übrigens der Schweizer Emilien Barden und Ex-Schirmherrin und Olympiasiegerin Sabine Spitz.

Das könnte Sie auch interessieren

Neu ist, dass der VBC Waldshut-Tiengen neben dem klassischen Marathon über 42,195 Kilometer mit Start um 10.30 Uhr auch eine kürzere Strecke über 30 km mit Start um 10.10 Uhr anbietet. Letztere kann mit normalen Bikes oder mit E-Mountainbikes (Start 10.05 Uhr) gefahren werden. Gestartet werden alle Rennen bei der Haagwaldhalle in Remetschwiel. Die Kurzstrecke verläuft auf dem gleichen Kurs, aber ohne die steilen Anstiege und Abfahrten des klassischen Marathons.

Anmeldungen am Samstag und Sonntag

Die Teilnehmerzahl für den klassischen Marathon ist auf 850 begrenzt. Es sind noch einige Plätze frei. Anmeldungen werden auch noch am Samstag von 16 bis 17 Uhr und am Sonntag zwischen 8 und 10 Uhr entgegen genommen.

Mehr zum Waldhaus-Bike-Marathon unter:
http://www.waldhaus-bier.de