Sportschießen: – Flott wie selten, brachte Kreisschützenmeister Bernd Schweizer (Tell Lauchringen) die Regularien beim Schützentag des Kreises Hochrhein über die Bühne. Nach knapp zwei Stunden war das 64. Treffen, an dem 16 der 20 eingeladenen Vereine zu Gast beim SSV Wittenschwand in der Dachsberghalle vertreten waren, bereits wieder beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Dass Längen im Sitzungsverlauf vermieden wurden, war einerseits der Tatsache geschuldet, dass keine Neuwahlen auf dem Programm standen, und andererseits der Vorarbeit Schweizers und seiner Vorstandsmitarbeiter: Das Gremium hatte die Regularien, wie im Schützensport ohnehin üblich, mit äußerster Präzision vorbereitet.

Jugend-Kreisschützenkönig: Kreissportleiter Eberhard Jehle (links) ehrte mit Bernd Schweizer (rechts) den Schützenkönig des Nachwuchses, Timon Pliakas vom SV Bergöschingen, der mit dem Luftgewehr einen 64,9 Teiler erzielte.
Jugend-Kreisschützenkönig: Kreissportleiter Eberhard Jehle (links) ehrte mit Bernd Schweizer (rechts) den Schützenkönig des Nachwuchses, Timon Pliakas vom SV Bergöschingen, der mit dem Luftgewehr einen 64,9 Teiler erzielte. | Bild: Scheibengruber, Matthias

So nahm die Ehrung zahlreicher Mitglieder der Vereine durch Schweizers Vize Santus Grizzaffi (SSG Wehr) einen Großteil des Abends ein. Dazu verteilten Sportwart Eberhard Jehle (Tell Lauchringen), assistiert von Damenwartin Silvia Altmann (SV Murg), die Urkunden und Pokale für die Sieger der Rundenwettkämpfe.

Das könnte Sie auch interessieren

An den Schießständen verliefen die regionalen und überregionalen Wettkämpfe reibungslos, so dass entsprechend zufrieden Bilanz gezogen wurde. Besonders stolz war Fritz Rotzler, Referent der Wurftaubenschützen, vom WTS Wehr. Cornelia Schwald-Bumblat brachte wie Diana, Alexandra und Hannes Genter glänzendes Edelmetall von den Deutschen Meisterschaften mit nach Hause. Bogen-Referent Walter Kaiser (ASG St. Blasien) freute sich über Landestitel der Bogenschützen für Jeremia Tscheulin (SSG Wehr), Stefan Schlegel, Tim Arntz, Ronja und Axel Roth vom Team Roth Bogensport.

Kreisschützenmeister Bernd Schweizer (SG Tell Lauchringen): „Auch mit dem neuen und schärferen Waffengesetz bleibt ein Rest von Generalverdacht gegenüber uns Sportschützen.“
Kreisschützenmeister Bernd Schweizer (SG Tell Lauchringen): „Auch mit dem neuen und schärferen Waffengesetz bleibt ein Rest von Generalverdacht gegenüber uns Sportschützen.“ | Bild: Scheibengruber, Matthias

In seinem Jahresrückblick streifte Bernd Schweizer das zentrale Thema der Schützen im vergangenen Jahr: „Dank der Intervention unserer Verbände wurde das neue Waffenrecht nicht ganz so verschärft, wie befürchtet“, berichtete er: „Abgewendet wurden die persönliche Erscheinungspflicht bei der Waffenbehörde und die maßlose Forderung nach psychologischen Gutachten.“ Dennoch, und das monierte Schweizer unmissverständlich: „Auch mit dem neuen und schärferen Waffengesetz bleibt ein Rest von Generalverdacht gegenüber uns Sportschützen.“ So wurde eingeführt, dass sich die zuständigen Behörden vor Erteilung der Erwerbsgenehmigung beim Verfassungsschutz über Hinweise zum Antragsteller erkundigen.

Volltreffer: Thomas Kilian (Zweiter von links) vom SV Albbruck-Kiesenbach setzte den besten Schuss auf die Ehrenscheibe beim Kreisschützentag auf dem Dachsberg. Traditionell überreichte der Vorjahressieger, dieses Mal Thomas Ranz vom SV Laufenburg, die Ehrenscheibe. Kreis-Schützenmeister Bernd Schweizer (links) und Oberschützenmeister Hubert Mutter-Böhler (rechts) vom gastgebenden SSV Wittenschwand gratulierten.
Volltreffer: Thomas Kilian (Zweiter von links) vom SV Albbruck-Kiesenbach setzte den besten Schuss auf die Ehrenscheibe beim Kreisschützentag auf dem Dachsberg. Traditionell überreichte der Vorjahressieger, dieses Mal Thomas Ranz vom SV Laufenburg, die Ehrenscheibe. Kreis-Schützenmeister Bernd Schweizer (links) und Oberschützenmeister Hubert Mutter-Böhler (rechts) vom gastgebenden SSV Wittenschwand gratulierten. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Deutlich abgemildert wurden in der Schlussfassung, so Schweizer, die Vorschriften für die Erwerbsprüfung und das so genannte Fortbestehen eines Bedürfnisses. Künftig werde – wie gehabt – fünf und zehn Jahre nach dem ersten Erwerb einer Waffe geprüft, ob das Bedürfnis noch bestehe. Dazu sei nachzuweisen, so Schweizer, dass regelmäßig Schießsport betrieben werde: „Einmal im Quartal oder sechs Mal im Jahr sollte in den zwei Jahren vor der Prüfung nachweislich geschossen worden sein.“ Wer indessen länger als zehn Jahre aktiver Sportschütze sei, müsse dann lediglich die Mitgliedschaft im Verein nachweisen.

Ehrungen beim 64. Kreisschützentag:

Kleine goldene DSB-Ehrennadel: Michael Schmid (SV Laufenburg).

Kleine goldene SBSV-Ehrennadel: Patricia Böhler, Bernhard Denz, Georg Behringer (alle SSV Wittenschwand).

Gold und Silber: Beim Kreisschützentag wurden (von links) Georg Behringer, Bernhard Denz, Patricia Böhler (alle SSV Wittenschwand) mit der kleinen goldenen Ehrennadel des Südbadischen Sportschützenverbands (SBSV) ausgezeichnet. Christian Kaiser (SG Tell Lauchringen) und Oberschützenmeister Claus Bächle (rechts) vom SSV Brunnadern erhielten die große silberne SBSV-Ehrennadel.
Gold und Silber: Beim Kreisschützentag wurden (von links) Georg Behringer, Bernhard Denz, Patricia Böhler (alle SSV Wittenschwand) mit der kleinen goldenen Ehrennadel des Südbadischen Sportschützenverbands (SBSV) ausgezeichnet. Christian Kaiser (SG Tell Lauchringen) und Oberschützenmeister Claus Bächle (rechts) vom SSV Brunnadern erhielten die große silberne SBSV-Ehrennadel. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Große silberne SBSV-Ehrennadel: Claus Bächle (SSV Brunnadern), Christian Kaiser, Peter Intek (beide SG Tell Lauchringen).

Ausgezeichnet: Manfred Illnicka, Rudolf Kaiser, Wolfgang Kromer, Joachim Schade (alle SG Tell Lauchringen), Stefan Jehle, Johannes Lauber (beide SV Laufenburg) und Christoph Denz vom SSV Wittenschwand (von links) wurden beim Kreisschützentag mit der kleinen silbernen Ehrennadel des Südbadischen Sportschützenverbandes geehrt.
Ausgezeichnet: Manfred Illnicka, Rudolf Kaiser, Wolfgang Kromer, Joachim Schade (alle SG Tell Lauchringen), Stefan Jehle, Johannes Lauber (beide SV Laufenburg) und Christoph Denz vom SSV Wittenschwand (von links) wurden beim Kreisschützentag mit der kleinen silbernen Ehrennadel des Südbadischen Sportschützenverbandes geehrt. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Kleine silberne SBSV-Ehrennadel: Linda Oeschger, Stefan Jehle, Johannes Lauber (alle SV Laufenburg), Rudolf Kaiser, Joachim Schade, Wolfgang Kromer, Manfred Illnicka (alle Tell Lauchringen), Gerhard Thoma, Christoph Denz (beide SSV Wittenschwand).

Große Ehrennadel des SSK Hochrhein: Thomas Ranz (SV Laufenburg)

Geehrte Sportschützen: Die kleine Ehrennadel des Schützenkreises Hochrhein erhielten beim Schützentag in Dachsberg (vorn, von links) Michaela Steinmann (SV Laufenburg), Elvira Kaiser-Berger, Melanie Berger, Doris Skerjanc (alle SSV Wittenschwand), sowie (hinten, von links) Martin Feucht, Klaus Bühl (SG Tell Lauchringen), Christoph Bockstaller (SSV Wittenschwand), Roland Bannwarth (SG Tell Lauchringen), Jeremia Tscheulin (SSG Wehr), Jan Richter (SV Laufenburg), Manfred Skerjanc (SSV Wittenschwand) und Klemens Thoma (SSG Wehr).
Geehrte Sportschützen: Die kleine Ehrennadel des Schützenkreises Hochrhein erhielten beim Schützentag in Dachsberg (vorn, von links) Michaela Steinmann (SV Laufenburg), Elvira Kaiser-Berger, Melanie Berger, Doris Skerjanc (alle SSV Wittenschwand), sowie (hinten, von links) Martin Feucht, Klaus Bühl (SG Tell Lauchringen), Christoph Bockstaller (SSV Wittenschwand), Roland Bannwarth (SG Tell Lauchringen), Jeremia Tscheulin (SSG Wehr), Jan Richter (SV Laufenburg), Manfred Skerjanc (SSV Wittenschwand) und Klemens Thoma (SSG Wehr). | Bild: Scheibengruber, Matthias

Kleine Ehrennadel des SSK Hochrhein: Elvira Kaiser-Berger, Melanie Berger, Doris Skerjanc, Manfred Skerjanc, Christoph Bockstaller (alle SSV Wittenschwand), Michaela Steinmann, Hartmut Jäckle, Jan Richter (alle SV Laufenburg), Jeremia Tscheulin, Klemens Thoma (beide SSG Wehr), Martin Feucht, Klaus Bühl, Roland Bannwarth (alle SG Tell Lauchringen), Klaus Berger (SV Schwörstadt), Björn Finsterbusch (BSC Küssaberg). (gru)

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.