Eishockey: – Das Warten hat ein Ende. Mit einem Heimspiel startet der EHC Herrischried am Sonntag in die neue Saison. Erster Gegner der White Stags in heimischer Halle ist ab 18.30 Uhr der HC Fischbach Göslikon. Sechs Wochen lang konnten sich die Cracks um Spielertrainer Tomas Zourek auf der Eisfläche vorbereiten. Einige Testspiele und ein Pokalspiel sorgten für die entsprechende Einstimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Neben vier Testspielen und dem gewonnenen Pokalspiel absolvierten die Herrischrieder in den vergangenen Wochen etliche Trainingseinheiten. Höhepunkt der Vorbereitung war ein Trainingslager in Füssen. Im Allgäu setzte es auch die einzige Niederlage in den fünf Spielen. Dieses 1:2 im Trainingslager gegen den ERC Lechbruck wissen die Verantwortlichen gut einzuordnen, denn es bildete den Abschluss eines sehr anspruchsvollen Trainingstages.

Zwei Vorbereitungsspiele wurden gegen Teams aus der Landesliga Baden-Württemberg ausgetragen, in jener Liga, die die White Stags vor über zehn Jahren in Richtung Schweiz verlassen haben, weil mehrfach die Gegner die Reise auf den Hotzenwald gescheut hatten und die Gastgeber mit den Fans umsonst warten ließen.

Gut gerüstet: Zuversichtlich blickt der EHC Herrischried mit (von links) Philipp Lippold, Lucas Vlk und Kapitän Klaus Bächle der am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den HC Fischbach Göslikon beginnenden Saison in der 3. Schweizer Liga entgegen. Bild: Frank J. Hoffmann
Gut gerüstet: Zuversichtlich blickt der EHC Herrischried mit (von links) Philipp Lippold, Lucas Vlk und Kapitän Klaus Bächle der am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den HC Fischbach Göslikon beginnenden Saison in der 3. Schweizer Liga entgegen. Bild: Frank J. Hoffmann | Bild: Frank J. Hoffmann

Problemlos setzte sich das Team aus Herrischried zunächst mit 7:2 gegen die Schwenninger Fire Wings durch. Zuletzt kamen sie zu einem deutlichen 10:0 in heimischer Halle gegen die Eisbären Balingen. Im Vorbereitungsspiel gegen die Argovia Stars gab es in Aarau nach Ende der Spielzeit keinen Sieger und so blieb es, nach einer hitzigen Schlussszene, beim Endstand von 6:6.

Auch im Pokal des KBEHV-Cup zogen die White-Stags bereits das Ticket für die zweite Runde. Gegen den Ligakontrahenten EHC Binningen gab es ein überzeugendes 4:2. In der vergangenen Saison hatten die White Stags das Pokalfinale gegen den SC Ursellen erreicht, blieben aber am Ende zwei Mal – Meisterrunde und Pokal – gegen diesen Gegner nur zweiter Sieger.

Das könnte Sie auch interessieren

Beim abschließenden 10:0 gegen die Eisbären Balingen zeigten die Neuzugänge Tom Kohler (Rückennummer 18) und Malte Hoffmann (Rückennummer 5), beide Spieler kommen aus dem Nachwuchs des EHC Basel auf den Hotzenwald, was sie im Repertoire haben. Das Duo glänzte an diesem Abend mit jeweils drei Toren.

Auch die Rückkehrer Marco Unger und Lucas Heuting – der Wehrer spielte als Jugendlicher bereits beim EHC Herrischried – zeigten während der verschiedenen Vorbereitungsspiele, welche Qualität in ihnen steckt.

Eishockey

Termine: EHC Herrischried, 3. Liga

So, 20.10., 18.30 Uhr: HC Fischbach Göslikon (H)

Sa, 27.10., 17.30 Uhr: EHC Rheinfelden II (A)

Sa, 2.11., 17.15 Uhr: SC Reinach (A)

So, 10.11.; 18.30 Uhr: EHC Lausen (H)

Sa, 16.11., 20 Uhr: Argovia Stars II (A)

So, 24.11., 18.30 Uhr: HC Wohlen Freiamt (H)

So, 1.12., 18.30 Uhr: EHC Binningen (A)

So, 8.12., 20 Uhr: HC Fischbach Göslikon (A)

So, 15.12, 18.30 Uhr: EHC Rheinfelden II (H)

So, 22.12., 18.30 Uhr: SC Reinach (H)

Sa, 4.1.; 17.30 Uhr: EHC Lausen (A)

So, 12.1.; 18.30 Uhr: Argovia Stars II (H)

Sa, 18.1.; 20 Uhr: HC Wohlen Freiamt (A)

So, 26.1.; 18.30 Uhr: EHC Binningen (H)