Kreisliga A – Ost

Spvgg. Brennet-Öflingen – SC Lauchringen 2:3 (1:2). – Beide Trainer waren urlaubsbedingt abwesend und mussten aus der Ferne mit ihren Jungs mitfiebern. In einem ausgeglichenen Spiel konnte der SC Lauchringen durch einen Konter früh in Führung gehen. Die Heimelf schaffte es, immer wieder zurück zu kommen und zwei mal auszugleichen. Den Schlusspunkt für die Lauchringer setzte Patrick Pawlowski.

Tore: 0:1 (6.) Pipinic; 1:1 (25./FE) M. Götz; 1:2 (39./FE) Aydogan; 2:2 (66.) Bernauer; 2:3 (75.) Pawlowski. – SR: Antonio Paolucci (Weil). – Z.: 100.

Das könnte Sie auch interessieren

FC Bad Säckingen – SV Albbruck 0:2 (0:1). – Für den FC Bad Säckingen läuft es derzeit nicht optimal. FCB-Trainer Rucmir Omeragic musste auf neun Stammkräfte verzichten. Dennoch konnten die Kicker aus der Trompeterstadt gut mithalten. Die Hausherren vergaben etliche Chancen, der SV Albbruck spielte effektiv und nutzte seine Chancen. Marco Nicolas Vögele brachte die Albbrucker kurz vor der Pause in Führung. In der Schlussphase konnte der eingewechselte Timm Steinle mit seinem Tor die Gäste erlösen.

Das könnte Sie auch interessieren

Tore: 0:1 (39.) Vögele; 0:2 (76.) Steinle. – SR: Andreas Wirtz (Rheinfelden). – Z.: 80.

FC Weizen – VfR Horheim 2:3 (2:1). – Weizens Trainer Michael Gallmann zeigte sich als fairer Verlierer und sprach von einem verdienten Sieg für den VfR Horheim. „Die Gäste waren kaltschnäuziger vor dem Tor“, hätte sich Gallmann eine bessere Chancenverwertung seiner Elf gewünscht. Der FC Weizen war nicht chancenlos, um wenigstens einen Punkt zu erkämpfen. In der Schlussphase ließen die Hausherren einige hochkarätige Chancen liegen. Im ersten Durchgang zeigte Schiedsrichter Rudi Fehrenbach (Höchenschwand) drei Mal auf den Punkt.

Tore: 0.1 (15./FE) Hoffmann; 1:1 (30./FE) Müllek; 2:1 (37./FE) Baschnagel; 2:2 (50.) Pietzke; 2:3 (60.) Thoma. – SR: Rudi Fehrenbach (Höchenschwand). – Z.: 100.

C.S.I. JR Laufenburg – FC Geißlingen 4:1 (2:0). – C.S.I.-Trainer Salvatore Spano machte diese Woche im Training seinen Jungs nochmal klar, dass man fürs Gewinnen was tun muss. Spanos mahnende Worte zeigten Wirkung. Die C.S.I.-Kicker waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und setzten den FC Geißlingen unter Druck. Nicolo Girgenti hatte mit seinen drei Toren großen Anteil am Heimsieg. Trotz Unterzahl in der Schlussphase ließ C.S.I. nichts mehr anbrennen.

Tore: 1:0 (36.) N. Girgenti; 2:0 (45.) N. Maenza; 3:0 (49.) N. Girgenti; 3:1 (75.) Golic; 4:1 (89.) N. Girgenti. – SR: Jamy-James Knittle (Untermettingen). – Z.: 80. – Bes.: GR für M. Girgenti (C.S.I./70.).

SV Nöggenschwiel – SV BW Murg 3:0 (1:0). – Nöggenschwiels Trainer Pepe Pavano freute sich über den Auftritt seiner Elf. Der SVN war spielbestimmend und machte durch eine überzeugende Leistung im zweiten Abschnitt den Sieg klar. Nach dem 2:0 ließen die Murger nach und der SV Nöggenschwiel konnte das Ergebnis verwalten. Routinier Daniel Bächle erzielte zwei Tore.

Tore: 1:0 (45.) und 2:0 (65.) beide Bächle; 3:0 (81.) Maciejewski. – SR: Jürgen Vogelbacher (Horheim). – Z.: 150.

FC Grießen – SV 08 Laufenburg II 2:5 (2:1). – Für den FC Grießen lief zunächst alles nach Plan. Melvin Landwehr und Mirco Burmeister brachten die Heimelf verdient in Führung. Luca Schmidt konnte noch vor der Pause für die Laufenburger Reserve verkürzen. Nach dem Seitenwechsel hatte Mirco Burmeister die große Chance auf dem Fuß. Nachdem er bereits den Laufenburger Schlussmann umspielt hatte, wurde sein Schuss noch von der Linie gekratzt. Danach erzielte Alexander Herr unmittelbar nach seiner Auswechslung den Ausgleich. Gabriel Dittmar Dittmar und Marcus Widmann machten endgültig alles klar.

Tore: 1:0 (21.) M. Landwehr; 2:0 (13.) Burmeister; 2:1 (32.) Schmidt; 2:2 (61.) Herr; 2:3 (70.) und 2:4 (87.) beide Dittmar; 2:5 (90.+2) Widmann. – SR: Dieter Schaz (Meßstetten). – Z.: 150.

SV Rheintal – SG Mettingen/Krenkingen 0:4 (0:0). – Tore: 0:1 (49.) Kohler, 0:2 (69.) J. Bächle, 0:3 (83.) D. Bächle, 0:4 (89.) Happle. – SR: Leonardo Vallone (Albbruck). – Z.: 120.

Kreisliga A – West

SV Eichsel – SV Liel-Niedereggenen 3:2 (1:2). – Der SV Eichsel konnte seinen ersten Saisonsieg feiern. Zunächst lief alles optimal, Dennis Baumgartner brachte den SV Eichsel früh in Führung. Die Hausherren hatten das Spielgeschehen in der Hand. Die Gäste ließen nicht locker und drehten durch einen Doppelschlag das Spiel. Nach der Halbzeitansprache vom Mair rappelte sich der Aufsteiger nochmals auf und konnte dank zwei weiteren Toren von Dennis Baumgartner das Spiel zu seinen Gunsten drehen.

Tore: 1:0 (4.) D. Baumgartner; 1:1 (32.) Fröhlich; 1:2 (33.) Knoll; 2:2 (53.) und 3:2 (81.) beide D. Baumgartner. – SR: Martin Bernek (Weil). – Z.: 70.

SFSchliengen – FC Wehr 1:4 (1:2). – Der FC Wehr dominierte und ließ nichts anbrennen. Das zwischenzeitliche Gegentor wegen einer Unachtsamkeit verkrafteten die Kicker des FC Wehr ganz gut. Die Gäste ließen wenige Chancen zu und nutzten ihre. Die Kraehling-Elf kombionierte gefällig.

Tore: 0:1 (27.) Ramsteiner; 1:1 (32.) Kawohl; 1:2 (33.) Bertolotti; 1:3 (50.) Koschinski; 1:4 (76.) Santos Silva. – SR: Julien Braun (Weil). – Z.: 100. – Bes.: GR für Meier (SFS/40.).

SV Weil II – FV Degerfelden 4:0 (3:0). – Von Beginn an setzte die Weiler Reserve den FV Degerfelden unter Druck und störte den Spielaufbau. Bereits zur Halbzeitpause lagen die Rheinfelder Kicker mit 0:3 hinten. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Hausherren einen Gang zurück und erzielten lediglich ein Tor. Der FV Degerfelden nutzte seine wenige Chancen nicht, um der Weiler Reserve gefährlich zu werden.

Tore: 1:0 (15./FE) und 2:0 (31.) beide Müller; 3:0 (34.) D. Mehmeti; 4:0 (78.) Le. – SR: Holger Trefzer (Hasel). – Z.: 40.

FV Lörrach-Brombach III – FC Hauingen. – Die Partie wurde abgesagt, weil der FV Lörrach-Brombach III mit Personalnot zu kämpfen hat. In den nächsten Tagen wird die Zukunft der „Dritten“ intern geklärt. Eine Option ist der Rückzug aus dem Spielbetrieb.

TuS Stetten – FC Huttingen 6:3 (3:1). – Tore: 1:0 (4.) Bader; 2:0 (26.) Maier; 3:0 (35.) Bader; 3:1 (45.+2) Bauer; 4:1 (49.) Alici; 4:2 (62.) Perrone; 5:2 (77.) Alici; 5:3 (80.) Perrone; 6:3 (87) R. Berger. – SR: Marc Pertler (Rheinfelden). – Z.: 80.

FC Hausen – SV Schopfheim 3:3 (0:0). – Tore: 1:0 (53./FE) Fritzsche; 1:1 (70.) Umut; 1:2 (74.) Jawneh; 2:2 (77.) Berger; 2:3 (79.) Strauch; 3:3 (90.) Amoruso. – SR: Timo Bugglin (Weil). – Z.: 150.

TuS Kl. Wiesental – SV Todtnau 1:0 (1:0). – Tor: 1:0 (38.) Hafensteiner. – SR: Deniz Baki (Weil). – Z.: 80.

TuS Binzen – FC Steinen-Höllstein 0:3 (0:1). – Tore: 0:1 (16.) Kemanci; 0:2 (54./FE) Gültekin; 0:3 (90.+4) Sahin. – SR: Albert Hibold (Wehr). – Z.: 100.