Ringen: – Bundesligist TuS Adelhausen legt in Sachen Kadergestaltung ein strammes Tempo vor. Nach der Zusage von Florian Neumaier (RG Hausen-Zell) und der Bestätigung des bereits vom KSV Rheinfelden bestätigten Wechsels von Ferenc Almasi auf den Dinkelberg, meldet der TuS Adelhausen nun auch die Zugänge Benny Vogt (WKG Weitenau-Wieslet) und Suleyman Ajeti, der früher schon die Club-Farben vertreten hat. Der in Rheinfelden lebende Ajeti kommt vom TSV Ehningen.

Das könnte Sie auch interessieren

In einer Pressemitteilung schreibt der TuS Adelhausen: „Direkt in unserem unmittelbaren Umfeld konnten wir drei weitere Puzzleteile zur Umsetzung unseres Konzepts finden.“ Die Dinkelberg-Ringer wollen „mehr Qualität in der Spitze und Breite im Vereinstraining“ bieten. Nur so könne man „aktiv die Weiterentwicklung unserer eigenen Nachwuchsathleten voran bringen“.

Action: Rückkehrer Sulejman Ajeti (hinten) ist für seinen Kampfgeist bei seinem Heimatverein TuS Adelhausen bestens bekannt.
Action: Rückkehrer Sulejman Ajeti (hinten) ist für seinen Kampfgeist bei seinem Heimatverein TuS Adelhausen bestens bekannt. | Bild: Rolf Rombach

Der vom KSV Rheinfelden kommende Greco-Experte Ferenc Almasi (23) werde primär in der Bundesliga zum Einsatz kommen, in den Gewichtsklassen 98 und 130. Der Ungar Almasi, der vor zwei Jahren vom schwäbischen AC Röhlingen an den Hochrhein kam, wurde 2018 Dritter bei den U23-Europameisterschaften.

Das könnte Sie auch interessieren

In Sallneck, einem Teilort der Gemeinde Kleines Wiesental, ist Benny Vogt zu Hause. Der 20-Jährige stammt aus dem Talentschuppen der WKG Weitenau-Wieslet. Zwischen 2017 und 2019 ging der Greco-Spezialist für die RG Hausen-Zell auf die Matte. „Benny will seinen nächsten Entwicklungsschritt ebenfalls beim TuS Adelhausen machen“, schreibt der Verein über den Nachwuchsmann, der die „Zweite“ in der Oberliga verstärken, aber auch in der Bundesliga in den Gewichtsklassen 71/75 Kilo zum Einsatz kommen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein alter Bekannter auf den Dinkelberg ist der Rheinfelder Sulejman Ajeti,. Der heute 37-Jährige lernte einst beim TuS Adelhausen das Ringen, kam als Aktiver in nahezu allen Ligen zum Einsatz. Nun kehrt Ajeti mit großer Erfahrung zu seinem Heimatverein zurück. Nachdem er acht Jahre lang den KSV Rheinfelden trainiert hatte, ging er vor zwei Jahren zum schwäbischen TSV Ehningen. Beim TuS Adelhausen wird Ajeti in beiden Stilarten in den Gewichtsklassen 57/61 Kilo zur Verfügung stehen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.