Ringen: (tak) Ein besonderes Erlebnis wurde dem Nachwuchs des TuS Adelhausen beschert. Welt- und Europameister Ivo Angelov reiste aus Bulgarien an, um drei Tage lang mit den jungen Talenten vom Dinkelberg zu trainieren. Der Bundesliga-Ringer des TuS Adelhausen konzentrierte darauf, zu zeigen, auf was es bei verschiedenen Techniken ankommt.

Am Samstag wurde in zwei lehrreichen und intensiven Einheiten an diversen Ringertechniken gearbeitet. Ivo ging dabei sehr detailliert auf die einzelnen Techniken ein und nahm sich für jedes einzelne Kind immer genügend Zeit. Dabei kam aber auch der Spaß nie zu kurz und Ivo zeigte wie toll und engagiert er mit Kindern arbeiten kann. Nach diesen beiden Einheiten gab es noch ein gemeinsames Essen in der Halle als Ausklang.

Am Sonntag hatte einige Ringer die Möglichkeit das Gelernte beim stark besetzten Turnier in Hornberg auszutesten. Ivo Angelov betreute gemeinsam mit Jugendtrainer Axel Asal die Jungs. Am Ende durfte sich Wladislav Melnikov als einer der Turniersieger feiern lassen. Julius Kummer und Neo Warkentin erreichten starke dritte Plätze. Das gute Ergebnis rundeten Nikita Revin und Norman Trübe mit vierten Plätzen sowie Laurenz Tscheulin und Till Naumann mit fünften Plätzen ab. Für alle Teilnehmer und Trainer war es ein tolles Erlebnis von so einem Weltklasse Athleten betreut zu werden.

Auch am dritten und letzten Trainingstag legten sich Ivo und seine Rasselbande noch einmal mächtig ins Zeug. Der Weltklasseringer versuchte mit Spass und Engagement den Jugendlichen diverse Techniken näher zu bringen. Nach zwei Einheiten, in denen Ivo zusätzlich noch Tipps für diverse Kraftübungen gab, wurde das Trainingslager gebührend mit einem Abschlussessen beendet. Für alle Beteiligten war dieses Wochenende ein ganz besonderes Erlebnis. Es war für die Kinder wie für die Verantwortlichen toll, wie engagiert sich der Welt- und Europameister mit den Jugendringern beschäftigt hat.