Es passt zwischen dem FC Weizen und Trainer Michael Gallmann (36). Beide Seiten einigten sich frühzeitig darauf, den Vertrag um eine weitere Saison zu verlängern, wie Pressesprecher Johannes Stich mitteilte. „Es macht Spaß, der FC Weizen ist ein super Verein, ich habe nicht lange überlegen müssen“, sagt Gallmann. Er geht im Sommer somit in die fünfte Saison beim Tabellensechsten der Fußball-Kreisliga A, Ost.

Das könnte Sie auch interessieren

Der 36-jährige sieht im Verein Perspektiven: „Es rücken immer wieder junge Spieler nach. Da kann man noch einiges rauskitzeln. Ich freue mich auf die Aufgabe.“ Nach dem eher harzigen Saisonstart, kletterten die Weizener nach oben und überwintern mit 26 Punkten auf Platz sechs.

Gallmann kickte als Jugendlicher beim FSV Riedern, der später in der SG Schlüchttal, dann im FC Schlüchttal aufging. Nach dem Ende seiner Aktivzeit folgte er seinem Bruder Benjamin 2013 zum TuS Bonndorf und arbeitete als Co-Trainer. 2016 nahm er beim FC Weizen sein erstes Engagement als Trainer an.