Tischtennis: – Mit 87 Teilnehmern sind die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Jugend zu Ende gegangen. Der TTC Laufenburg hatte den regionalen Tischtennis-Nachwuchs in die Rappensteinhalle eingeladen, um die Bezirksmeister in 16 Konkurrenzen auszuspielen. Die meisten Titel brachte der TTC Wehr mit nach Hause.

Besonders bei den Mädchen punktete der TTC Wehr. Lara Himmelsbach setzte sich bei den Mädchen U15 durch. Gemeinsam mit Nele Schmidt holte sie außerdem den Doppel-Titel der Mädchen U15 nach Wehr.

Auch bei den Mädchen U11 siegte ein Doppel mit Wehrer Beteiligung. Sophia Kuck und Vanessa Völkel (FC 08 Bad Säckingen) dominierten ihre Altersklasse. Auch Henry Kuck siegte doppelt: Im Einzel behielt er die Oberhand über Loris Scalzillo vom SV Eichsel. Im Doppel siegten die beiden gemeinsam deutlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Ebenfalls sehr erfolgreich war der FC 08 Bad Säckingen: Neben Vanessa Völkel im Doppel und Einzel der Mädchen U11 punkteten vor allem auch die Jungen U18: Lukas Böhmer gewann die Königsklasse im Einzel ungefährdet, zuletzt siegte er im Finale gegen seinen Doppelpartner Jan Wedekind. Im Doppel der Jungen U18 gab es ebenfalls ein vereinsinternes Duell des FC 08 Bad Säckingen: Lukas Böhmer und Jan Wedekind verwiesen Mika Finkbeiner und Tim Stemminger auf den zweiten Rang.

Doch nicht nur Wehr und Bad Säckingen sind mit ihrer Jugendarbeit erfolgreich. Auch sechs weitere Vereine holten sich Titel.

Bezirksschülerwart Hansfrieder Tröndle, der das Turnier organisiert und durchgeführt hatte, zeigte sich sehr zufrieden mit der Resonanz und dem ausrichtenden Verein. Der TTC Laufenburg bringt mit der Rappensteinhalle nicht nur optimale Rahmenbedingungen mit, sondern stemmte auch die Bewirtung hervorragend. Der Vorsitzende Andreas Müller blickt positiv auf die Bezirksmeisterschaften in Laufenburg zurück.