Radsport: – Zum fünften Mal wird Peking-Olympiasiegerin Sabine Spitz aus Herrischried im Frühjahr das Etappenrennen Cape Epic in Südafrika bestreiten. Die 48-Jährige, die im Herbst eigentlich ihr Karriereende verkündet hatte, meldete – laut der Internet-Plattform „acrossthecountry.net“ – überraschend für die 17. Auflage, die vom 15. bis 22. März stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Sabine Spitz plant, gemeinsam mit der Südafrikanerin Amy McDougall als Team „Dormakaba Red“ auf den Kurs zu gehen. Spitz‘ Partnerin von 2018, Robyn de Groot (Südafrika), nimmt das Rennen mit Adelheid Morath (St. Märgen) auf. Im vergangenen Jahr fuhr Sabine Spitz mit Nadine Rieder aus Sonthofen auf den vierten Platz.