Fußball-Kreisliga A, West: – Gut zehn Tage vor dem Start in die Frühjahrsrunde gegen Tabellenführer FC Wehr hat sich der SV Weil vom Trainer seiner Reserve-Mannschaft getrennt. Wie Sportchef Perseus Knab in einer Pressemitteilung schreibt, ist Franco Viteritti nicht mehr im Amt. Bis auf weiteres werden Kapitän Marco Kern (28) und Spieler Sandro Samardzic (26) die Verantwortung übernehmen.

Interimslösung: Bis auf weiteres übernehmen Kapitän Marco Kern (links) und Spieler Sandro Samardzic die Verantwortung beim SV Weil II.
Interimslösung: Bis auf weiteres übernehmen Kapitän Marco Kern (links) und Spieler Sandro Samardzic die Verantwortung beim SV Weil II. | Bild: Perseus Knab

„Nach den jüngsten Entwicklungen haben wir die Situation analysiert und sind gemeinschaftlich zu dem Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden“, schreibt Knab in seiner Erklärung am Mittwoch. Auch mit Betreuer Stefan Nakonieczny sei die sofortige Trennung vereinbart worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Franco Viteritti hatte die Mannschaft im Sommer nach dem Abstieg aus der Bezirksliga als Nachfolger von Thomas Schwarze, mittlerweile Co-Trainer von Andreas Schepperle bei der „Ersten“, übernommen. Derzeit steht das Reserve-Team des Verbandsligisten auf dem achten Platz mit 20 Punkten. Zuvor war der 46-jährige Italiener ab 1. Juli 2012 sieben Jahre lang Trainer der „Dritten“ beim SV Weil, die seit 2018 in der Kreisliga B spielt.

Wie Knab schreibt, nutzt Viteritti die Möglichkeit sich vor dem Training beim Team zu verabschieden: „Ich drücke dem Team die Daumen, und wünsche jedem Einzelnen alles Gute“, so Viteritti. Im Namen des Vorstands bedankt sich auch Knab bei dem langjährigen Trainer für die „vertrauensvolle Zusammenarbeit“ und wünscht „ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.“