Fußball-Landesliga: – Trotz der ersten Saisonniederlage im fünften Spiel darf sich der SV 08 Laufenburg über einen insgesamt positiven Start in der höheren Liga freuen. Immerhin ist der Aufsteiger Tabellendritter.

Das könnte Sie auch interessieren

Neu ist vor der Partie am Samstag gegen den FV Herbolzheim (7.), dass Trainer Michael Wasmer sich erstmals über die Aufstellung für das Heimspiel ernsthafte Gedanken machen muss. Immerhin fällt fast der komplette Sturm aus: Emanuel Esser hat bei der 1:3-Niederlage zuletzt beim SV Au-Wittnau die Rote Karte kassiert – und das „vollkommen zurecht“, wie Wasmer betont. Vier Wochen Sperre wurden Esser aufgebrummt. Nur dieses Mal aussetzen muss Sandro D‘Accurso, den es mit Gelb-Rot erwischte. Einziger Lichtblick: Alija Kapidzija ist wieder fit und könnte zum Einsatz kommen.

Nicht nur im Sturm muss Wasmer improvisieren. Luca Schmidt, der normalerweise als Mittelfeldspieler zum Einsatz kommt, ist krank und fällt sicher aus. Aus der Abwehr-Viererkette kommen keine guten Nachrichten von Amin Bouhouch, der an einer Zerrung laboriert und wahrscheinlich passen muss.

Michael Wasmer, Trainer SV 08 Laufenburg: „Auf der Bank müssen Spieler aus unserer Reserve aushelfen.“
Michael Wasmer, Trainer SV 08 Laufenburg: „Auf der Bank müssen Spieler aus unserer Reserve aushelfen.“ | Bild: Jürgen Rudigier

Wie er die Mannschaft aufstellt, kann der Trainer noch nicht sagen. „Da muss ich noch was ausbrüten“, sagt Wasmer, dem aber eines klar ist: „Auf der Bank müssen Spieler aus unserer Reserve aushelfen.“ Vor dem Gegner hat er Respekt, schickte er doch zuletzt die Reserve des Freiburger FC mit einem 9:2 vom Platz.

Vielleicht gelingt Schlusslicht FSV Rheinfelden im sechsten Saisonspiel am Sonntag beim SV Kirchzarten (8.) endlich der erste Punktgewinn. „Jetzt sollte der Knopf mal aufgehen. Aber das habe ich schon vor einer Woche gesagt“, sagt Sportlicher Leiter Dieter Maier.

Bis Giuseppe Stabile Ende des Monats das Traineramt vollumfänglich übernehmen kann, ist Co-Trainer Gianni Masullo für das Team verantwortlich. Am Dienstag dieser Woche hat allerdings Stabile erneut die Trainingseinheiten geleitet. „Er hat eine Menge zu tun“, weiß Maier, der den Grund für die Niederlagen zum großen Teil in der „mangelnden körperlichen Fitness“ der Akteure sieht.

Ausfallen werden am Sonntag Fabian Venturiero und Fatih Dogan, die beide zuletzt bei der 1:2-Niederlage gegen den FC Freiburg-St. Georgen Gelb-Rote Karten sahen.

Sechster Spieltag der Fußball-Landesliga mit Schiedsrichter-Ansetzungen und SK-Tipps:

Samstag, 15.30 Uhr:

SV 08 Laufenburg – FV Herbolzheim (Vorjahr: -/-). – SR: Benedikt Lorenz (Bühl). – SK-Tipp: 2:1.

VfR Bad Bellingen – FSV RW Stegen (-/-). – SR: Christian Schnurr (Hügelsheim). – SK-Tipp: 2:2.

Spvgg. Untermünstertal – SV RW Ballrechten-Dottingen (1:4/2:2). – SR: Remigiusz Baran (Weil). – SK-Tipp: 2:3.

16 Uhr:

SF Elzach-Yach – SC Wyhl (2:1/2:1). – SR: Julian Gumz (Rielasingen-Worblingen). – SK-Tipp: 2:1.

Sonntag, 11.30 Uhr:

Freiburger FC II – VfR Hausen (2:2/1:1). – SR: Urte-Anna Waibel (Mühlhausen-Ehingen). – SK-Tipp: 1:2.

15 Uhr:

SV Kirchzarten – FSV Rheinfelden (1:1/1:3). – SR: Arne Grigorowitsch (Lahr). – SK-Tipp: 2:2.

FC Bad Krozingen – FC Freiburg-St. Georgen (-/-). – SR: Steffen Fante (Neuenburg). – SK-Tipp: 1:0.

SG Nordweil/Wagenstadt – SV Au-Wittnau (-/-). – SR: Nico Jacob (Willstätt). – SK-Tipp: 1:1.