Radsport: – Die deutsche Mountainbike-Meisterin Janine Schneider aus Lottstetten vom German Technology Racing Team hat auch im Radcross ihre Qualitäten bewiesen. Schneider, die für den VC Singen fährt, holte sich bei den württembergischen Meisterschaften in dieser Querfeldein-Disziplin den Titel.

Im Gelände: Die Strecke in Gäufelden war rund um die Radrennbahn angelegt.
Im Gelände: Die Strecke in Gäufelden war rund um die Radrennbahn angelegt. | Bild: privat

Sie siegte über die Distanz von 15,4 Kilometern rund um die offene Radrennbahn in Gäufelden in der Elite-Klasse mit einer Zeit von 39:42,17 Minuten. Am Ende hatte sie einen Vorsprung von 1:27 Minuten auf Nina Küderle (crossladen.fidlock racing), die Zweite wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Beim Start hatte Küderle noch vorn gelegen, ehe sie von Schneider überholt wurde. Ihren Vorsprung baute die Lottstetterin bis zum Ende aus. Dritte wurde Sunny-Angelina Geschwender (Conway Factory Racing).

Schnell unterwegs: Janine Schneider auf der Radcross-Strecke in Gäufelden.
Schnell unterwegs: Janine Schneider auf der Radcross-Strecke in Gäufelden. | Bild: privat

Schneiders Fazit nach dem Rennen: „Ich bin zufrieden. Die Formkurve geht in die richtige Richtung.“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €