Fußball, Aufstieg zur Bezirksliga Hochrhein: (neu) Jetzt gilt‘s. Wer als drittes Team in die Bezirksliga aufsteigt, wird am Samstagabend in Ühlingen entschieden. Der FC Schlüchttal tritt zum Rückspiel der Kreisliga-A-Vizemeister gegen den TuS Lörrach-Stetten an. Nach dem 2:2 haben die Schlüchttaler zumindest eine gute Ausgangslage.

Das könnte Sie auch interessieren

„Die Chancen stehen bei 50 zu 50“, sagte Schlüchttals Trainer Rorberto Wenzler nach der Hinrundenpartie in Lörrach, „wir fangen wieder bei null an.“ Er werde sich hüten, die Lage zu unterschätzen. Wenzler: „Wir haben gesehen, dass die Lörracher guten Fußball spielen.“ Die Ausgangslage ist klar: Dem FC Schlüchttal würde ein 0:0 ein 1:1 und natürlich jeder Sieg zum Aufstieg in die Bezirksliga reichen. Der TuS Lörrach-Stetten muss gewinnen oder zumindest ein 3:3 holen. Bei einem 2:2 würde es eine Verlängerung geben. Inwieweit der Heimvorteil für den FC Schlüchttal eine Rolle spielt, bleibt abzuwarten. Die Lörracher werden sicher versuchen, nicht „ins offene Messer zu laufen“.

Der FC Schlüchttal hat gute Erfahrungen mit den Aufstiegsspielen gemacht. Vor zwei Jahren kehrte er mit einem 1:0 aus Hauingen zurück und machte zu Hause beim 2:2 alles klar. Der TuS Lörrach-Stetten verpasste vor einem Jahr den Aufstieg durch ein 1:3 und 0:2 gegen den VfB Waldshut.

Aufstieg zur Bezirksliga Schwarzwald: – Nach dem 4:1-Heimsieg im Hinspiel hat der SV Grafenhausen beste Chancen, am Samstagabend beim FC Brigachtal den Aufstieg in die Bezirksliga Schwarzwald perfekt zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Aufstieg in die Kreisliga A-Ost, Hochrhein: (gew) Der FC Grießen kann am Sonntag gegen den SV Obersäckingen den Aufstieg in die Kreisliga A klar machen. Die Mannschaft von Trainer Markus Eggert hat schon das Hinspiel beim SV Obersäckingen mit 1:0 gewonnen.