Fußball-Kreisliga A, Ost: – Der Abstiegskampf geht in eine entscheidende Phase. Jetzt müssen die Teams da hinten punkten. Vor allem für Schlusslicht FC Grießen wird‘s allmählich eng. Bei fünf Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz müssen die Klettgauer Gas geben. Sie fahren zum SV 08 Laufenburg II, der eben diesen Platz zwölf belegt.

Am vergangenen Wochenende gab es auf eigenem Platz für den FC Grießen beim 0:6 im Derby gegen den FC Geißlingen eine deftige Abfuhr. Grießens Trainer Jörg Ritter muss seine Kicker moralisch wieder aufrichten. Die Aufgabe in Laufenburg ist richtig schwer. Die Landesliga-Reserve der Null-Achter hat sicher mehr auf dem Kasten, als die Tabelle verrät.

Das könnte Sie auch interessieren

Eigentlich wollte der FC 08 Bad Säckingen mit einem Sieg gegen den SC Lauchringen ein Zeichen setzen. Die Fußballer von Trainer Clemens Bauer haben es in Anbetracht der vielen vergebenen Chancen selbst vermasselt. Statt der erhofften drei Punkte, gab es nur einen Zähler. Das heißt für die Partie beim SV Albbruck, dass die Bad Säckinger gewinnen müssen. Denn, eine Woche später gastiert Tabellenführer SG Mettingen/Krenkingen beim FC08.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach der guten ersten Hälfte der Vorrunde ist der SV Stühlingen in den Tabellenkeller gerutscht. Allerdings hat der Aufsteiger zwei Spiele weniger absolviert als die Konkurrenten. Gegner Spvgg. Wutöschingen zeigt dagegen einen Aufwärtstrend. Die personelle Misere ist überwunden, der Vertrag mit dem Trainerduo Daniel Pietzke/Manuel Merk verlängert – alles ist geregelt. Ein Derby, zwei Ziele: Die Spvgg. will sich weiter absetzen und ihr Heimspiel gewinnen. Die Gäste aus Stühlingen wollen wieder in die Erfolgsspur zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

In der vergangenen Saison ist der Kelch am SV Rheintal noch vorbei gegangen. Diesmal könnte es richtig eng werden. Die Hoffnungen auf eine ruhigere Spielzeit haben sich bisher nicht erfüllt. Der Start ins Frühjahr misslang beim 2:4 beim SV Albbruck. In dieser Situation fahren die Rheintaler zur SG Mettingen/Krenkingen, der bisher die Liga beherrscht. Sie sind krasse Außenseiter. Obwohl die SG bei C.S.I. JR Laufenburg zuletzt zwei Zähler hat liegen lassen.

Vorne hat der SV BW Murg die Jagd auf die SG Mettingen/Krenkingen eröffnet. Nach der Winterpause gab‘s noch keine Punktspielpraxis. Auch für den Gegner SV Nöggenschwiel nicht. Im Moment ist schwer zu sagen, wo beide Teams stehen. Auf jeden Fall haben die Murger nach dem 0:3 im Hinspiel noch eine Rechnung offen.